ANREIZSYSTEM FÜR KLIMAFREUNDLICHE SCHIFFFAHRT

.

CO2-neutraler Hafen

Unsere Aufgabe ist klar: In Rotterdam wollen wir den Hafen mit den Zielen des Pariser Klimaabkommens in Einklang bringen. In Zusammenarbeit mit Unternehmen arbeiten wir an einem CO2-neutralen Hafen. Damit meinen wir einen Hafen, der keine negativen Folgen für unser Klima hat. Dies erfordert einen Energiewandel mit radikalen Innovationen und neuen Technologien.

Dekarbonisierung des Seeverkehrs

Um die Dekarbonisierung der Logistikketten zu unterstützen, kündigte Allard Castelein, CEO der Rotterdamer Hafenbehörde, 2018 ein Anreizprogramm in Höhe von 5 Mio. € für klimafreundliche Transporte an. Dazu gehört die Unterstützung von Reedern, Charterern, Kraftstofflieferanten und -herstellern sowie verwandten Parteien, die mit kohlenstoffarmen oder kohlenstofffreien Kraftstoffen experimentieren, die die Emissionen deutlich reduzieren.

Wir wollen eine aktive Rolle bei der Reduzierung der CO2-Emissionen aus der Schifffahrt spielen. Mit diesem Programm können wir verschiedene konkrete Projekte mit der finanziellen Unterstützung unterstützen, die sie zur Realisierung benötigen.

PRESS PHOTO CEO ALLARD CASTELEIN_5 Allard Castelein, CEO Hafenbetrieb Rotterdam

€5 Mio. aus dem Incentive-Programm verfügbar

In der Zwischenzeit - 21. Januar 2019 - ist das Programm zur Förderung klimafreundlicher Schifffahrt eröffnet, wobei der Hafen von Rotterdam insgesamt 5 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Verlader, Reedereien, Kraftstoffproduzenten und -lieferanten, Motorenhersteller und Schiffseigner: Vereinigen Sie sich und erheben Sie einen Anspruch im Rahmen des Climate Friendly Shipping Incentive Scheme.

Zweck des Anreizsystems Klimafreundlicher Schiffsverkehr

Ziel des Anreizsystems ist es, in Rotterdam (Demonstrations-)Projekte durchzuführen, bei denen neue klimafreundliche Kraftstoffe in der Schifffahrt eingesetzt werden. Die Regelung gilt bis Ende 2022.

Grafiek Stimuleringsregeling Klimaatvriendelijke Zeevaart

Wichtigste Anforderungen

  • Dieses System ist für Kraftstoffe gedacht, die den CO2-Ausstoß um mehr als 50% reduzieren. Wenn Biokraftstoffe verwendet werden, müssen es sich um fortschrittliche Biokraftstoffe handeln, die aus Rest- und Abfallströmen hergestellt werden.
  • Jede Partei kann einen Antrag stellen, solange die Parteien innerhalb der Transportkette des alternativen Kraftstoffs direkt beteiligt sind, mit der Absicht, tatsächlich einen qualifizierten alternativen Kraftstoff für den Antrieb eines Seeschiffes zu verwenden.
  • Der alternative Kraftstoff muss dem Schiff im Hafen von Rotterdam zugeführt werden.

Vorgehensweise

  • Interessierte Parteien sollten das untenstehende Antragsformular vor dem 1. Juli 2022 einreichen.
  • Anträge, die mit dem Anreizsystem vereinbar zu sein scheinen (siehe Erläuterung des Anreizsystems unten), werden dann vom Port of Rotterdam Authority Assessment Team zu einem Informationsinterview eingeladen.
  • Bis zum 31. Dezember 2022 wurde ein Gesamtbetrag von 5 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Die Arbeit wird nach dem Prinzip "first come, first serve" durchgeführt.

Folder

Meer weten over de Stimuleringsregeling Klimaatvriendelijke Zeevaart? Lees de folder.

Regeln

Benötigen Sie fundierte Informationen über das Anreizsystem? Lesen Sie die Vorschriften.

Direkt registrieren

Registrieren Sie sich direkt für das Climate Friendly Shipping Incentive Scheme? Füllen Sie das untenstehende Formular aus.

*Dieses Formular funktioniert am besten in Internet Explorer, Safari, Chrome, Firefox, aber nicht optimal in Edge.

Umstellung auf klimafreundliche Kraftstoffe

Der Hafen von Rotterdam ist sehr gut für die Entwicklung alternativer Kraftstoffe geeignet, da er über eine große Infrastruktur und Einrichtungen für Kraftstoffe verfügt. Es ist die Heimat einer großen Anzahl von Weltklasse-Unternehmen, die Kraftstoffe produzieren, überlagern und lagern, verteilen und handeln.

Effizienzmassnahmen können den CO2-Ausstoss um 20 bis 50% reduzieren. Um das international vereinbarte Ziel einer Reduktion um mindestens 50% bis 2050 zu erreichen, muss die Schifffahrtsindustrie auf klimafreundliche Kraftstoffe umstellen.

Weitere Informationen

Möchten Sie mehr über das klimafreundliche Schifffahrtsanreizsystem erfahren? Bitte kontaktieren Sie uns:

Imke Deibel
Project Manager
+31 6 5178 8290

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page