Header image

Theemswegtracé

We verbeteren de bereikbaarheid van de haven

11 Mai 2021
Wie können wir Ihnen helfen?

Stolz: Der Abschnitt der Thames Road ist in Betrieb! Am Montag, dem 8. November, fuhr der erste Güterzug über die nagelneue, 4 Kilometer lange Strecke der Theemswegtracé.

Der erste Zug über die Theemswegtracé

Bahnmanager ProRail hat die Bahnstrecke im Rotterdamer Hafen erfolgreich an die Havenspoor-Linie angeschlossen. Die neue Strecke spart Zeit für den Schienengüterverkehr; von nun an können Güterzüge in den Hafen ein- und ausfahren, ohne an der Caland-Brücke halten zu müssen.

Übersichtsfilm

Die Arbeiten an der Theemswegtracé sorgen seit Beginn des Projekts für beeindruckende Bilder. Eine Zusammenfassung der Jahre 2017 bis Lieferung wird in diesem kleinen Film gezeigt.

Festlicher Tag der offenen Tür für das Theemswegtracé

Der Bau des Theemswegtracé ist fast abgeschlossen. Aus diesem Grund haben wir am 9. Oktober einen Tag der offenen Tür organisiert. Im Laufe des Tages konnten Projektmitglieder und Interessierte das fertige Kunstwerk in Augenschein nehmen. Wir bedanken uns bei den Projektbeteiligten und den Anwohnern des Theemswegtracé für die gute Zusammenarbeit. Wir sind stolz darauf, zu zeigen, was wir gebaut haben: ein neues Viadukt mit über vier Kilometern Hochbahn, zwei Stahlbogenbrücken und eine Trogbrücke.

SaVe und VolkerRail

Das SaVe-Bauteam hat ab 2017 das Viadukt aus Beton und zwei Eisenbahnbrücken aus Stahl gebaut. Im Januar 2021 wurde dieses Bauwerk an VolkerRail zwecks der Verlegung der Gleise übergeben.

Die Theemswegtracé verläuft vom Merseyweg aus über ein erhöhtes Bahnviadukt am Theemsweg entlang und über den Neckarweg bis zum Moezelweg. Die Bahnlinie führt über zwei Bogenbrücken (am Thomassentunnel und an der Schleuse Rozenburg) und wird auf der Höhe der Autobahn A15 wieder an die bestehende Linie angeschlossen. Im November 2021 soll der erste Güterzug über die neue Trasse fahren.

Merseyweg und N15Y zur Maasvlakte gesperrt

Der gesamte Material- und Arbeitsverkehr wird über eine vorübergehende Zufahrt an der N15Y auf das Bauwerk fahren und es über eine Ausfahrt am Merseyweg (Süd) wieder verlassen. Diese Logistik wird den Theemsweg und den Neckarweg so weit wie möglich entlasten. Daher werden die N15Y (Durchgangsverkehr über die Caland-Brücke in Richtung Maasvlakte) und der Merseyweg bis zum Ende des Projekts gesperrt bleiben, was bereits jetzt der Fall ist.

Umleitung Durchgangsverkehr Calandbrug Richtung Maasvlakte

Die Umleitungsstrecke für den Verkehr über die Calandbrug mit Ziel Maasvlakte bleibt bis Ende 2021 erhalten. Der Durchgangsverkehr wird über den Kreisverkehr Saarweg auf den Moezelweg umgeleitet, um auf der Höhe des Merwedeweg wieder auf die A15 zu gelangen.

Sperrung Merseyweg bis Frühjahr 2022 verlängert

Der Merseyweg (Süd) bleibt bis Frühjahr 2022 gesperrt. Der Verkehr wird über den Botlekweg und den Clydeweg umgeleitet. Der Radweg kann weiterhin genutzt werden.

Hafenbahnlinie sechs Tage gesperrt

Die Hafenbahnlinie ist, um die Theemswegtracé an die bestehende Hafenbahnlinie anzuschließen, Testfahrten durchzuführen und Systeme zu testen, vom 2. November bis einschl. 7. November 2021, zwischen den Rangierbahnhöfen Botlek und Europoort gesperrt. Sollte dies Auswirkungen auf Ihren (Bedarf an) Gütertransport über die Hafenbahnlinie haben, wenden Sie sich bitte an das Projektteam. Wir freuen uns auf ein Gespräch mit Ihnen.

Weshalb?

Die neue Trasse ist Teil der Betuwe-Route, die das westliche Hafengebiet mit dem Hinterland verbindet. Durch die Verlegung der Bahnlinie über den Theemsweg wird der Schienenverkehr nicht mehr über die Caland-Brücke geführt und nicht mehr durch Brückenöffnungen für den Schiffsverkehr behindert.

Erreichbarkeit

Gute Erreichbarkeit und gute Verbindungen zum Hinterland sind für den Rotterdamer Hafen äußerst wichtig. Das gilt sowohl für die Straße als auch für Schiene und Wasser. Das sind die Gründe für die gemeinsamen Investitionen des Hafenbetriebs Rotterdam, des niederländischen Staates und der Europäischen Union in die Theemswegtracé. 

Wer?

Der Hafenbetrieb Rotterdam koordiniert und setzt das Projekt in Zusammenarbeit mit ProRail und dem niederländischen Ministerium für Infrastruktur und Wasserwirtschaft um.

Companies Theemswegtracé