Informationsaustausch

Der Logistiksektor stellt eine enorme Datenquelle dar, darin liegt jedoch auch die größte Herausforderung. Jedes Glied der Kette ist im Besitz eines Teils der Daten. Die größten Vorteile könnten erreicht werden, wenn die gesamte Kette transparent werden würde, dafür müsste jedoch ein Informationsaustausch stattfinden. Der Hafenbetrieb Rotterdam fügt für seine Kettenpartner einen Mehrwert hinzu, indem er den Austausch von Ketteninformationen begünstigt und stimuliert.

Wir möchten eine aktive Rolle darin spielen, Daten und Informationen sowie die Entwicklung von Anwendungen, die Vorteile für die logistische Kette und unsere Kunden bedeuten können, zur Verfügung zu stellen. Dies tun wir unter anderem, indem wir in die Erlangung der erforderlichen Daten investieren und gemeinsam mit Partnern an digitalen Dienstleistungen und Produkten arbeiten. Beispiele digitaler Produkte und Dienstleistungen, in denen die Ketteninformationen zusammenkommen, sind:

  • Das Port Community System (PCS), das zahlreiche intelligente Dienstleistungen für effizienten und einfachen Informationsaustausch zwischen Unternehmen untereinander sowie zwischen Unternehmen und Behörden enthält.
  • Pronto: Diese Applikation unterstützt Schiffsagenturen und andere Betreiber bei der Realisierung einer effizienteren Planung bei Dienstleistungen für Schiffe, zum Beispiel bei Lotsendiensten, Terminalnutzung und Bunkerdienstleistungen.
  • Navigate: ein Online-Routenplaner, der eine vollständige Übersicht der Verbindungen von, nach und über Rotterdam bietet.
  • Nextlogic: eine Zusammenarbeit von und für die Container-Binnenschifffahrt, bestehend aus Seehafenterminals, Empty Depots und Barge Operators. Gemeinsam entwickeln sie Produkte, Systeme und Prozesse, die für die Optimierung der Kette notwendig sind.

Blocklab

Der Hafenbetrieb Rotterdam partizipiert gemeinsam mit der Gemeinde Rotterdam am Feldlabor für Blockchain-Technologie. Im BlockLab werden Blockchain-Anwendungen und Lösungen für den Logistiksektor und die Energieindustrie entwickelt und getestet. Die Blockchain-Technologie wird als eines der entscheidendsten Innovationsgebiete der Gegenwart angesehen. Das Basisprinzip besteht darin, dass die Nutzer untereinander Transaktionen realisieren können, ohne dass Dritte beteiligt wären. Datentechnologie garantiert „Checks and Balances“ und sorgt für eine automatische Bearbeitung. Dadurch wird ermöglicht, große Netzwerke, Ketten und Märkte um ein Vielfaches effizienter zu gestalten, ohne dass dafür eine dominante, regulierende Instanz notwendig wäre. Es gilt für Unternehmen, Privatpersonen und sogar für Maschinen. Blockchain ist zum Beispiel die Technologie hinter der Bitcoin.

PORT FORWARD: Lösungen für den digitalen Hafen

Seit den Neunzigerjahren entwickeln wir digitale Lösungen zur Automatisierung der Prozesse in unserem Hafen. Mit den in Rotterdam erprobten PORT FORWARD-Lösungen unterstützen wir gerne auch andere Häfen bei der Erhöhung ihres geschäftlichen Wertes und der Realisierung von Transparenz, Geschwindigkeit, Effizienz und Sicherheit bei ihren Tätigkeiten und in den Logistikketten.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page