cer

Als einer der weltweit führenden Häfen hat Rotterdam Ambitionen, der „intelligenteste Hafen“ zu sein. Hafenbetrieb Rotterdam nimmt Energiewende, Digitalisierung und Innovationen als Chance wahr, um die Logistikketten, die Rotterdam passieren, effizienter, zuverlässiger und damit wettbewerbsfähiger zu machen. Ein perfektes Beispiel für die innovativen Ambitionen von Rotterdam ist die Realisierung der Container Exchange Route (CER).

Effizienter und flexibler Container-Austausch

Rotterdam verfügt über fünf unabhängige Deepsea-Containerterminals und hat den größten Container-Cluster Europas zu bieten. Die Logistik an den Terminals und zwischen den Containeranlagen des Hafens sollte möglichst effizient sein.

Aus diesem Grunde führt der Hafenbetrieb Rotterdam die Container Exchange Route ein; dies ist das größte, modernste Container-Austausch-System seiner Art. Die CER basiert auf einer spezifischen Infrastruktur, gemeinsamen Logistik-Vereinbarungen und ICT-Systemen, die alle Containeranlagen des Hafen mit einander verbinden.

Sind Sie neugierig, wie die CER aussehen wird?

Sehen Sie sich unser neuestes Animationsvideo an, um einen umfassenden Überblick darüber zu erhalten, worum es beim CER geht und mehr über das Konzept und seine Vorteile zu erfahren.

Wie die Container Exchange Route funktioniert

Die CER ermöglicht den Transport von Containern innerhalb der Maasvlakte. Ein spezifisches Straßennetz verbindet alle Terminals, Containerdepots, Vertriebszentren und Zolleinrichtungen auf der Maasvlakte. Unter Nutzung dieser Route transportieren autonome Fahrzeuge die Container an ihren Bestimmungsort - und das schnell und effizient, ohne dabei von anderem Verkehr gestört zu werden.

Auf den Firmengeländen, auf denen ein gemischter Verkehr herrscht, wird weiterhin bemannt gefahren. Auf diesen Standorten wird an einem so genannten "Boarding Point" ein Fahrer einsteigen und die Steuerung des autonomen Fahrzeugs für den Transport zwischen dem Boarding Point und dem so genannten "Transfer Point" (z.B. landseitiger Containerstack oder loading dock) übernehmen. Bei Firmenstandorten ohne gemischten Verkehr fährt das autonome Fahrzeug direkt zum Transfer Point.

Die CER bietet Flexibilität, kürzere Wartezeiten und attraktive Kosteneinsparungen. Sie erleichtert den problemlosen Austausch von Containern und trägt zur Optimierung der Lieferketten bei.

Einfache, innovative und stabile IT-Lösungen erleichtern die Nachverfolgung und Überwachung des gesamten Prozesses von einer Cloud-basierten Plattform aus. Darüber hinaus arbeitet der Rotterdamer Hafen intensiv an der Integration anderer innovativer Technologien wie Cloud Computing, Sensortechnologie und künstlicher Intelligenz, um höchste Standards in Bezug auf Sicherheit und operative Exzellenz zu gewährleisten.

Die Container Exchange Route soll Ende 2021 betriebsbereit sein und voraussichtlich mehr als eine (1) Million Container pro Jahr umschlagen.

Verfolgen Sie den Bau der CER über unsere Vlogs:

'On the way to CER' vlog #3

'On the way to CER' vlog #2

'On the way to CER' vlog #1

Factsheet

Über der Container Exchange Route gibt es ein Factsheet.
Diese können Sie hier herunterladen.

Kontakt

Für weitere Informationen zu diesem Thema, nehmen Sie Kontakt auf zu:

Arwin Stehouwer
Business Manager Container Terminals & Container Exchange Route
+31 (0)6 1027 5565

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page