Mit LNG in die Zukunft investieren

Der Rotterdamer Hafen ist die Drehscheibe des europäischen Imports, des Exports und der Wiedervergasung von Flüssiggas (LNG). Nach der Wiedervergasung am Gate-Terminal in Rotterdam wird das Gas über Pipelines in das niederländische und europäische Gasnetz eingespeist. LNG eignet sich nicht nur für die Energieversorgung, sondern ist auch eine saubere Kraftstoffalternative für die Schifffahrt und den Güterkraftverkehr. Aus diesem Grund arbeitet der Hafenbetrieb Rotterdam mit Partnern im In- und Ausland seit 2011 an der Einrichtung einer kompletten Lieferkette für Flüssiggas als Kraftstoff.

LNG ist Erdgas, das durch Herunterkühlung auf -162 °C verflüssigt wird. Bei dieser Temperatur kondensiert das Gas zu einer Flüssigkeit, dem LNG. LNG hat ein 600-mal geringeres Volumen als gasförmiges Erdgas. Dadurch kann es viel effizienter befördert und gelagert werden. LNG kann, ebenso wie herkömmliches Erdgas, als Rohstoff oder Energiequelle eingesetzt werden. In den vergangenen Jahren wurde LNG immer mehr auch als Kraftstoffalternative bekannt.

Schiffe, die mit Flüssiggas betrieben werden, emittieren wesentlich weniger Kohlendioxid und Stickstoff, und Schwefel und Feinstaub fallen überhaupt nicht an. LNG ist aber nicht nur umweltfreundlich, sondern auch noch kostengünstiger als Heizöl oder Diesel. Außerdem sind LNG-betriebene Schiffe leiser und wartungsärmer.

Seit der Eröffnung des Gate-Terminals wurden bei der Förderung von LNG als Kraftstoff schon große Fortschritte erzielt. Inzwischen wurde die Hafenverwaltungsverordnung dahin gehend angepasst, dass das Bunkern von LNG im Rotterdamer Hafen zulässig ist. Die benötigte Infrastruktur wird nun angelegt, und die Zahl der Schiffe, die mit LNG betrieben werden, steigt stetig an.

Diese Entwicklung wird vorläufig auch noch anhalten. Durch Einführung strengerer Emissionsnormen für die Schifffahrt in der SECA-Region ist es noch interessanter geworden, Schiffe mit LNG zu betreiben, denn sie erfüllen standardmäßig die Schwefelnormen. Der Hafenbetrieb Rotterdam bietet der Schifffahrt Anreize, auf den umweltfreundlicheren Kraftstoff umzusteigen. So erhalten Schiffe, die über ein Green-Award-Zertifikat verfügen oder ein gutes Ergebnis im Environmental Ship Index (ESI) erzielen, eine Ermäßigung auf die Hafengebühr. LNG-Schiffe kommen dafür in Betracht. Grund genug also, LNG als den Kraftstoff der Zukunft zu betrachten!

LNG ist sicher, sauber und bietet das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

Robert Venema Robert Venema, Operations Manager für Containerschiffe, Rotterdam

Kontakt

Wenn Sie mehr zu diesem Thema wissen wollen, nehmen Sie Kontakt auf zu:

Maud Eijgendaal
Business Manager LNG, Bunkering & Cruise

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page