Port of Rotterdam international

Verbundene Häfen, eine Welt der Möglichkeiten!

Der Rotterdamer Hafen ist ein weltweiter Knotenpunkt für den internationalen Handel und die Heimatbasis für eine Reihe international führender Industriecluster. Europas größter Seehafen ist einer der Vorreiter im Bereich der Energiewende und setzt stark auf die Digitalisierung, um den Hafen und die Lieferkette auf diese Weise effizienter zu gestalten. Der Hafenbetrieb Rotterdam setzt sein Knowhow und seine Erfahrung für das Management und die Entwicklung von Häfen und Industriegebieten in der ganzen Welt ein.

Sind Sie an einer Zusammenarbeit interessiert, um Ihr Hafenpotenzial optimal zu nutzen? Hier erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten.

Beratungsdienstleistungen: Hafen der Zukunft

Das Tempo des Wandels und die Zahl der Störungen nehmen weiter zu.
Wo fangen Sie an, wenn Sie Ihren Hafen in einer gestörten Umgebung auf die Zukunft vorbereiten?

Die Bedeutung von Wasserstoff

Häfen, die auf die Zukunft ausgerichtet sind, steigen auf nachhaltige, auf sauberen Quellen basierende Energieträger um. Laden Sie sich das nachstehende Informationsblatt herunter und erfahren Sie mehr über die Bedeutung von Wasserstoff und die Rolle, die Ihr Hafen in der Lieferkette spielen kann.

Beratungsdienstleistungen & Hafenmanagement

Der Hafenbetrieb Rotterdam hat ein breites Spektrum an Beratungsdienstleistungen für die Entwicklung und das Management von Häfen und Industriegebieten anzubieten. Im Hinblick auf das Hafenmanagement können unsere Fachleute auch längere Zeit in Ihrer Organisation mitarbeiten.

Beteiligungen

Der Hafenbetrieb Rotterdam kann gemeinsam mit einem lokalen Partner Anteilseigner eines anderen Hafenkomplexes werden. Das Erfolgsgeheimnis liegt in der Entwicklung einer langfristigen Vision für den Hafenkomplex, dies unter Einbeziehung der wirtschaftlichen und sozialen Werte. Eine Übersicht über unsere aktuellen Joint-Ventures:

Aus- und Weiterbildung

Maßgeschneiderte Schulungsprogramme für Hafenbetriebe und relevante Interessengruppen - in Kooperation mit Universitäten und Bildungsinstituten. Diese können in Rotterdam durchgeführt werden - selbstverständlich ebenfalls an einem Standort Ihrer Wahl.

PORT FORWARD: Lösungen für den digitalen Hafen

Seit den 1990er Jahren beschäftigen wir uns mit der Entwicklung digitaler Lösungen und der Automatisierung unserer Prozesse. Und jetzt wollen wir auch andere Häfen dabei unterstützen, ihren Geschäftswert zu steigern und ihr operatives Geschäft sowie ihre Lieferketten transparent, schnell, effizient und sicher zu gestalten.

Ihr Schlüssel zu einer internationalen Gemeinschaft

Rotterdam hat viel zu bieten. Eine Kooperation mit dem Hafenbetrieb Rotterdam bedeutet, dass Sie eine maßgeschneiderte, auf Ihre spezifische Situation ausgelegte Beratung erhalten. Darüber hinaus bringt Sie der Hafenbetrieb Rotterdam mit Unternehmen, Wissensinstituten, Universitäten, Regierungsorganisationen, Normeninstituten und Regulierungsbehörden in Kontakt. Das zur Verfügung stehende Wissen ist sowohl für Häfen in etablierten als auch in Schwellenländern sehr wertvoll. Die Nachfrage nach Partnern, die bei der Entwicklung von Häfen, der Einführung neuer Standards und der Anziehung wirtschaftlicher Aktivitäten weltweit helfen können, ist groß. Der Hafenbetrieb Rotterdam bietet den Häfen die besten Möglichkeiten im Hinblick auf eine professionelle Erweiterung und bietet Ihnen Zugang zu einem aus potenziellen Investoren und Kunden, Unternehmen und anderen Häfen bestehenden Netzwerk. Durch den Austausch von Knowhow entstehen neue Partnerschaften.

Hafenbetrieb Rotterdam - in der ganzen Welt vertreten

Außerhalb der Niederlande hat der Hafenbetrieb Rotterdam sieben Vertreter in wichtigen Wachstumsgebieten und unterhält Büros in Deutschland, Österreich, China, Brasilien und Russland. Möchten Sie mehr darüber erfahren, was Rotterdam Representatives für Ihr Unternehmen bedeuten können? Sie können sich gerne mit einem unserer Vertreter in Ihrem Gebiet in Verbindung setzen.

Connecting the world

Der Rotterdamer Hafen ist eine globale Drehscheibe für den internationalen Handel. Deswegen sind wir der Meinung, dass er weltweit vertreten sein sollte. Außerhalb der Niederlande hat der Hafenbetrieb Rotterdam Vertreter in wichtigen Wachstumsregionen, wie beispielsweise in Deutschland, Österreich, China, Indonesien, Indien und Russland. Während der COVID-19-Pandemie haben unsere Vertreter ihre persönliche Kolumne zum Geschäftsklima in ihren Heimatländern sowie zu den Erwartungen für die Zukunft niedergeschrieben.

Connecting the world header

Unsere gesammelte Erfahrung, unser Knowhow und unser Netzwerk bieten Zugang zu einer internationalen, aus potenziellen Investoren, Unternehmen und anderen Häfen bestehenden Gemeinschaft; damit eröffnet sich für Sie eine einzigartige Gelegenheit. Schauen Sie sich an, welche Möglichkeiten sich Ihnen bieten!

René van der Plas, Director Port of Rotterdam International

"Transfer von Knowhow und Mentalität des Rotterdamer Hafens nach Brasilien."

Corné Hulst ist der neue Geschäftsführer des Hafens Pecém in Brasilien. Der frischgebackene COO des Rotterdamer Joint Ventures hat mehr als zwanzig Jahre im Ausland, u.a. auch in Sohar, gelebt und gearbeitet.

„Der Austausch von Knowhow zwischen Rotterdam und SOHAR funktioniert in beide Richtungen“

Schon vor vielen Jahrhunderten spielte die omanische Stadt Sohar eine Rolle im weltweiten Seehandel. Die Geschichte des heutigen, modernen Seehafens SOHAR Port & Freezone ist jedoch neueren Datums. Dabei handelt es sich um ein Joint-Venture zu gleichen Teilen (50:50) zwischen dem Hafenbetrieb Rotterdam und dem Sultanat Oman.

Download

Möchten Sie mehr über Port of Rotterdam International erfahren? Laden Sie sich dann unsere Broschüre herunter:

Kontakt

Möchten Sie mehr darüber erfahren, was Port of Rotterdam International für Ihr Unternehmen bedeuten kann? Setzen Sie sich in Verbindung mit:

Brenda Bussem port of Rotterdam
Brenda Bussem
Project Coördinator Port of Rotterdam International
Edwin van Espen
Edwin van Espen
Manager International Port Development

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page