Organisationsstruktur

Der Hafenbetrieb Rotterdam hat eine besondere Organisationsstruktur. Er gliedert sich in Stabsabteilungen, die für die Instandhaltung des Hafen- und Industriegebiets verantwortlich sind, und in kaufmännische Abteilungen, deren Aufgabe darin besteht, die Marktposition von Rotterdam als Qualitätshafen zu stärken. Eine eigene Abteilung ist die Abteilung Hafenmeister. Der Hafenmeister ist mit öffentlich-rechtlichen Aufgaben betraut.

Infrastruktur und Maritime Angelegenheiten

Der Hafenbetrieb ist für die Instandhaltung und Erweiterung des Hafen- und Industriegebiets verantwortlich. Diese Aufgabe obliegt den Abteilungen Hafenentwicklung, Asset-Management, Umweltmanagement und Facilities. Die Abteilungen unterstehen dem Direktor für Infrastruktur und Maritime Angelegenheiten.

Kaufmännische Abteilungen

Die kaufmännischen Abteilungen sind für die Entwicklung der kaufmännischen Strategie für ihren eigenen Markt verantwortlich. In Zusammenarbeit mit verschiedenen Marktakteuren setzen sie sich für die Verbesserung der Position von Rotterdam als Qualitätshafen ein. Die kaufmännischen Abteilungen des Hafenbetriebs sind: Container, Massenstückgut und Logistik und Prozessindustrie und Massengut. Alle kaufmännischen Abteilungen sind dem Generaldirektor gegenüber rechenschaftspflichtig.

Finanzielles und Informationsmanagement

Der Direktor für Finanzielles und Informationsmanagement ist für Finanzangelegenheiten und Finanzierungen, Informations- und Risikomanagement und die (Qualität der) Beschlussfassung über Investitionen verantwortlich.

Abteilung Hafenmeister

Die Abteilung Hafenmeister nimmt in der Organisationsstruktur eine Sonderstellung ein. Der Hafenmeister hat zahlreiche öffentlich-rechtliche Aufgaben, die ihm von der Zentralbehörde und den Gemeinden Rotterdam, Dordrecht, Schiedam und Vlaardingen übertragen wurden.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page

Do you prefer to visit our Asia subsite?