Hafenmeister

Jedes Jahr laufen 30.000 Seeschiffe und 105.000 Binnenschiffe den Rotterdamer Hafen an. Für die zügige, nachhaltige und sichere Abwicklung der Schifffahrt im Hafen ist der Hafenmeister verantwortlich.

Abteilung Hafenmeister

Er trägt zur Verbesserung der Wettbewerbssituation des Rotterdamer Hafens bei, indem er die Schifffahrt möglichst effizient abwickelt. Dabei arbeitet er mit Lotsen, Schleppdiensten, Festmachern, Terminals und anderen Partnern im Hafen zusammen. Der Hafenmeister ist an vielen innovativen Lösungen beteiligt und vergrößert so den Mehrwert, den der Hafen für seine Kunden hat.Der Hafenmeister von Rotterdam heißt René de Vries. Er leitet die Abteilung Hafenmeister, die zum Hafenbetrieb Rotterdam gehört. Die Abteilung sorgt 24 Stunden pro Tag für Ordnung und Sicherheit im Rotterdamer Hafen. Zu diesem Zweck führt sie eine Reihe öffentlich-rechtlicher Aufgaben aus. Die Befugnisse sind dem Hafenmeister vom niederländischen Staat, von den Kommunen Rotterdam, Schiedam, Vlaardingen, Dordrecht, Zwijndrecht und Papendrecht übertragen worden.

Die Arbeit der Abteilung Hafenmeister

Die Arbeit der Abteilung Hafenmeister sieht folgendermaßen aus:

  • Hafenkoordinationszentrum: Im Hafenkoordinationszentrum werden die Planung und die Genehmigung der Schiffe geregelt.
  • Verkehrslotsen: Von zwei Verkehrszentralen aus verfolgen Verkehrslotsen alle Schiffe, die in den Rotterdamer Hafen einfahren, diesen durchfahren oder verlassen. Die Verkehrslotsen sehen die Schiffe auf ihrem Radar und stehen mit den Schiffen in Verbindung.
  • Patrouillenfahrzeuge: Auf dem Wasser sind Patrouillenfahrzeuge, die so genannten RPA-Schiffe, für Überprüfung und Schutz verantwortlich. Sofern erforderlich begleiten sie tatsächlich die Schiffe und sind ihnen bei Zwischenfällen behilflich.
  • Überprüfung: Inspekteure der Abteilung Hafenmeister kontrollieren, ob Schiffe die Schifffahrtsregeln in puncto Umweltschutz und Sicherheit einhalten. Wird nicht korrekt oder nicht sicher vorgegangen? Dann werden Maßnahmen ergriffen. Zudem wird systematisch kontrolliert, ob Reedereien und Agenturen die gesetzlich vorgeschriebenen verwaltungstechnischen Meldepflichten einhalten. Der Hafenmeister hat, laut der Hafenmeistervereinbarung, Normen für den so genannten Safety Environmental Index – SEI (Sicherheits- und Umweltindex) festgelegt.
  • Hafengesundheitsamt: Der Hafenmeister ist für die Hafensicherheit verantwortlich und ist Teil des Hafengesundheitsamts. Im Falle von Epidemien an Bord werden die Schiffe vom Hafengesundheitsamt beraten und betreut.

Hilfe

Der Hafenmeister ist für die Port Security verantwortlich und gehört zur Port Health Authority, die im Falle von Epidemien an Bord das betroffene Schiff betreut und berät. Somit sorgt der Hafenmeister dafür, dass der Rotterdamer Hafen – trotz zunehmender Schifffahrt und Komplexität – ein sicherer Hafen bleibt und für andere Häfen maßgebend ist.

Sicherer Hafen

Für eine sichere Schifffahrt zu sorgen, ist für einen Hafen von Weltformat von entscheidender Bedeutung und eine wichtige Aufgabe des Hafenmeisters. Sicherheit ist nicht nur für die Schifffahrt wichtig, sondern ebenfalls für die Menschen, die im Hafen arbeiten und in seiner Umgebung wohnen und leben. Sicherheit steht immer an erster Stelle und obliegt der Verantwortung aller Beteiligten.

Gesicherter Hafen

Der Rotterdamer Hafen ist als einer der sichersten Häfen weltweit bekannt. Ein weitläufiges Hafen- und Industriegebiet wie Rotterdam kommt nicht ohne umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen aus. Der Hafenmeister übt die Funktion des Port Security Officer aus. Er führt Inspektionen durch und überprüft, ob das Hafensicherheitsgesetz eingehalten wird. Dabei hält er intensiv Rücksprache auf (inter-)nationaler Ebene und arbeitet eng mit nautischen Dienstleistern, Inspektionsstellen und anderen Behörden zusammen. Die Abwehr von Cyberangriffen ist für den Rotterdamer Hafen von wesentlicher Bedeutung. Aus diesem Grund wurde der staatliche Hafenmeister René de Vries im Auftrag der Polizei sowie von Deltalinqs, der Gemeinde Rotterdam und des Hafenbetriebs als Port Cyber Resilience Officer (Port CRO) eingesetzt.

Die Nummer Eins in Effizienz

Ein effizienter Hafen ist ein attraktiver Hafen für bestehende und neue Kunden. Aus diesem Grunde möchte der Hafenmeister die ‘Nummer Eins in Effizienz’ sein. Das bedeutet, dass das Risiko von Verspätungen für die Schifffahrt minimal ist – und dazu müssen alle Glieder der nautischen Kette ihren Beitrag leisten. Um den Rotterdamer Hafen zum effizientesten Hafen zu machen, arbeiten Hafenmeister, nautische Partner und Kunden zusammen, und verbessern so den Informationsaustausch zwischen allen Beteiligten und die Abstimmung der Schifffahrtsplanung.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page