Sicherer Hafen

Achtung: gefälschte Kopien unserer Website

28 Januar 2019
Wie können wir Ihnen helfen?

Kriminelle erstellen regelmäßig Kopien unserer Website, um auf diese Weise (potenzielle) Kunden dazu zu verleiten, ihre Daten preiszugeben oder gefälschte Rechnungen zu begleichen. Manchmal sind die gefälschten Websites eine exakte Kopie und es ist wirklich schwierig, um sie von der echten Website zu unterscheiden. Cyber-Kriminelle kopieren nicht nur das Layout, sondern nutzen regelmäßig auch URLs, die den des Hafenbetriebs stark gleichen. Auf diese Weise wird der Anschein erweckt, dass die Website legitim ist. Prüfen Sie deswegen sorgfältig, ob Sie auf www.portofrotterdam.com navigieren und passen Sie gut auf, wenn in E-Mails oder über andere Kanäle auf unsere Website verwiesen wird.

Screenshot mit richtiger und falscher Url der Website portofrotterdam.com

Leider ist es für Kriminelle kinderleicht, Kopien von Websites zu erstellen. Es werden beispielsweise in großem Umfang Kopien der Websites von Unternehmen aus dem Rotterdamer Hafen erstellt, um unwissende Besucher zu betrügen. Ein aktuelles Beispiel ist die Nutzung der gefälschten Websites für „Storage spoofing“: den Verkauf von nicht existierenden Lagerkapazitäten und Rohstoffvorräten und Materialien in den Terminals im Rotterdamer Hafengebiet.

Kontrollieren Sie deswegen genau, ob die URL korrekt ist und Sie tatsächlich mit dem betreffenden Unternehmen kommunizieren. Gibt es in der URL offensichtliche Tipp- oder Rechtschreibfehler, ist es sehr wahrscheinlich, dass dies von den Kriminellen bewusst so gemacht ist, um die Gleichheit mit der echten Website nachzuahmen.

Sind Sie auf eine gefälschte Website gestoßen, die vorgibt, zum Hafenbetrieb Rotterdam zu gehören oder haben Sie Zweifel bezüglich der Echtheit einer Hafenbetrieb Rotterdam-Website? Melden Sie es uns über das Kontaktformular auf unserer Website.