Erreichbarkeit
Nachrichten

APM Terminals Rotterdam beginnt Gleisverbindung mit Venlo

APM Terminals Maasvlakte II hat eine direkte Gleisverbindung mit dem Cabooter Terminal in Venlo eingerichtet. Insgesamt werden an diesem Terminal drei Züge pro Woche geladen und gelöscht. Die Ladung besteht sowohl aus Import- als auch aus Exportwaren. Damit verdoppelt sich die Anzahl der Zugverbindungen zwischen Rotterdam und dem Cabooter Terminal in Venlo.

„Dieses Shuttle nach Venlo trägt dazu bei, dass Container von Rotterdam aus schneller ins Hinterland abgeführt werden können“, erklärt Roy de Haan, Head of Commerce Management von APM. „Venlo ist eine bedeutende Logistikdrehscheibe. Mit diesem neuen Zugterminal ist auch das zukünftige Wachstum dieses Verkehrstyps sichergestellt.“

Hans Cabooter, CEO der Cabooter Group Venlo, ergänzt: „Dieser Zug ist Teil der modalen Verlagerung. Einheiten müssen nicht mehr per LKW, sondern können mit dem Zug transportiert werden. Dadurch vermeidet man u.a. die Hauptverkehrszeiten in der Umgebung von Rotterdam. Der bereits starke logistische Standort Venlo wird dadurch weiterhin gefestigt.“

Die Kapazität des APM Terminals Maasvlakte II beträgt 2,7 Millionen TEU. Cabooter Group ist ein Venloer Familienbetrieb, der seit 1959 im logistischen Bereich aktiv ist, und auf einer Fläche von ungefähr 550.000 Quadratmetern Logistiktätigkeiten durchführt.

Möchten Sie über die Entwicklungen im Hafen auf dem Laufenden gehalten werden?

Melden Sie sich dann für unseren Newsletter an.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page