CORONAVIRUS

Arbeitsanweisungen beim erforderlichen Social Distancing < 1,5 Meter

Der (niederländische) Berufsverband für Dienstleistungsunternehmer in der Prozessindustrie (VOMI) hat einen Leitfaden „Anders arbeiten, enges Beieinander einschränken" (im Original „Anders werken, dicht bij elkaar beperken“) herausgegeben. Dieser Leitfaden enthält unter anderem sechs Fragen zur Unterstützung, um festzustellen, ob es wirklich notwendig ist, in einem Radius von eineinhalb Metern voneinander zu arbeiten.

Wird eine der Fragen mit „ja" beantwortet, können Unternehmen die Arbeitsanweisungen des Leitfadens befolgen, wenn das erforderliche Social Distancing weniger als eineinhalb Meter beträgt. In diesem Zusammenhang können Sie beispielsweise an die Art des Atemschutzgeräts im Zusammenhang mit der Dauer der Arbeiten denken. Dieser Leitfaden „Anders arbeiten, enges Beieinander einschränken" knüpft an die bewährten Protokolle an und zeigt auf, wie die Unternehmen damit umgehen könnten. Der Klarheit halber: Es handelt sich um einen Leitfaden mit „Tipps und Tricks", der nicht den Status eines formellen Protokolls hat. Dieser Leitfaden kann angefragt werden über Deltalinqs.

Coronavirus und Hafen von Rotterdam

Trotz der einschneidenden gesellschaftlichen Folgen des Ausbruchs des Corona-Virus (COVID-19) bleibt der Rotterdamer Hafen in Betrieb. Der Güterumschlag und die Produktion von Gütern werden unvermindert fortgesetzt. Die Hafenmeister-Abteilung sorgt 24/7 für Sicherheit und Ordnung auf dem Wasser. Der Hafenbetrieb Rotterdam verfolgt die Empfehlungen der nationalen Behörden im Bereich der Gesundheit und Sicherheit und hat Maßnahmen zur Gewährleistung der Kontinuität der Betriebsführung getroffen.

Möchten Sie über die Entwicklungen im Hafen auf dem Laufenden gehalten werden?

Melden Sie sich dann für unseren Newsletter an.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page