Beschränken Auswirkungen des Virus Covid-19 auf den Betrieb des Rotterdamer Hafens

16 März 2020
Wie können wir Ihnen helfen?

In den vergangenen Tagen wurden in verschiedenen Staaten, darunter in den Niederlanden, weitreichende Maßnahmen zur Eindämmung des Virus Covid-19 beschlossen. Jedes Unternehmen in den Niederlanden und jedes Schiff, das die Niederlande anläuft, wird mit diesen Maßnahmen konfrontiert.

Allard Castelein, CEO Hafenbetrieb Rotterdam
Allard Castelein, CEO Hafenbetrieb Rotterdam

Obwohl die Gesundheit höchste Priorität hat, versuchen wir als Hafenbetrieb Rotterdam, die Auswirkungen des Virus Covid-19 auf den Betrieb des Rotterdamer Hafens so weit wie möglich zu beschränken. Wir halten sehr häufig Besprechungen mit den verschiedenen nautischen Dienstleistern, Unternehmen und Interessenorganisationen ab, sowohl bilateral als auch in diversen Gremien. Auch mit den öffentlichen lokalen und nationalen Behörden finden sehr regelmäßig Beratungen statt. Wir sind bestrebt, den Betrieb des Hafens unter den derzeitigen schwierigen Bedingungen optimal fortzusetzen.

René de Vries, Hafenmeister Hafen Rotterdam
René de Vries, (Rijks-) Hafenmeister Hafen Rotterdam

Der Rotterdamer Hafen und die Industrie sind für Rotterdam, die Niederlande und Nordwesteuropa von großer Bedeutung. Darauf sind wir stolz. Wir bemühen uns nach Kräften, eine Position als sicherster, effizientester und attraktivster Hafen und Ansiedlungsort einzunehmen. Dies streben wir nicht nur in guten Zeiten an, sondern auch jetzt. Seien Sie sich gewiss, dass wir in nächster Zeit unser Bestes geben, dass das Virus Covid-19 möglichst geringe Auswirkungen auf den Hafen hat. Dies können wir natürlich nicht alleine. Die Fortsetzung der guten Zusammenarbeit mit all unseren Partnern, Kunden und Interessenträgern ist daher von wesentlicher Bedeutung.

Wir vertrauen darauf, dass Sie sich an uns wenden, falls Sie Fragen haben, Unklarheiten bestehen oder besorgt sind. Wenn es in nächster Zeit relevante Nachrichten gibt, werden wir Sie entsprechend informieren.