Nachhaltigkeit
Nachrichten

Cool Port ‚Outstanding’ in puncto Nachhaltigkeit

Das Kühl- und Gefrierhaus Cool Port von Kloosterboer im Rotterdamer Waalhaven gehört zu den nachhaltigsten in den Niederlanden. Ein Wert in Höhe von 86,76 Prozent auf dem BREEAM-NL-Nachhaltigkeitsindex für Gebäude belohnte den Komplex somit auch mit dem Prädikat ‚Outstanding‘.

Das Kühl- und Gefrierhaus mit einer Kapazität von 40.000 Palletten-Stellplätzen ist jetzt ein (1) Jahr in Betrieb. Zur Erreichung des erwünschten BREEAM-Zertifikats hat Kloosterboer während des Baus und danach eine Reihe Maßnahmen ergriffen. Der nachhaltigste Aspekt des Gebäudes sind die 11.000 Solarkollektoren, die auf dem 27.000 Quadratmeter großen Dach installiert wurden. Die erwartete Jahresausbeute liegt bei 2,6 Millionen Kilowattstunden. Dies entspricht einem jährlichen Verbrauch von 737 Haushalten. Hiermit kann Cool Port einen Großteil seines eigenen Energiebedarf decken.

Mehlige Königskerze

Zudem sind die Docks auf der Grundlage des DoBo-Prinzips umgesetzt worden. Das bedeutet, dass Container/Trailer mit geschlossenen Türen andocken können, so dass die Kühlkette weitestgehend intakt bleibt. Zudem sorgen mobile Regale in den Lagerzellen für eine bessere Ausnutzung von Bodenfläche und Inhalt, und werden Kühlkosten durch eine effizientere Lagerung von Palletten eingespart. Die Restwärme der Kühlanlage wird nicht nur für industrielle Prozesse verwendet, sondern auch für die Beheizung der Böden in Bürogebäuden. Die alten Klinker des früheren Containerterminals, auf denen Cool Port erbaut wurde, wurden als Fundierung für das Gebäude wiederverwendet. Auch die Ökologie rundum das Gelände wurde nicht außer Acht gelassen: So sind für die seltene Pflanze mit dem Namen mehlige Königskerze neue Standorte rundum das Gebäude gefunden worden.

Inspiration

„Die Energiewende ist ein von zahlreichen Partnern mit vielen Schritten zu realisierender Prozess, bei dem jeder seinen eigenen Beitrag leistet. Das Cool Port Kühl- und Gefrierhaus von Kloosterboer ist mit den vielen im Gebäude und bei der Betriebsführung ergriffenen Maßnahmen ein inspirierendes Beispiel im Rotterdamer Hafen“, äußert sich Allard Castelein, CEO Port of Rotterdam.

Maasvlakte

Die Zertifizierung von Kloosterboer Cool Port ist nicht das erste BREEAM-Zertifikat, das der Konzern für ein Neubauprojekt erhalten hat. 2014 erhielt der Standort auf der Maasvlakte die Bewertung „Very good“. In den Niederlanden ist Kloosterboer die Nummer 12 in der niederländischen Top-100-Liste der Logistikunternehmen und sogar die Nummer 5 in puncto Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit

Wir arbeiten an einem sicheren, gesunden und attraktiven Hafen und Umland. Wir möchten dem Klimawandel begegnen und zugleich dafür sorgen, dass das Hafengebiet weiterhin in hohem Maße zum Wohlergehen und zur Beschäftigung in den Niederlanden beiträgt.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page