Innovation

McNetiq bringt eine magnetische Absturzsicherung auf den Markt

30 Juli 2020
Wie können wir Ihnen helfen?

Das Rotterdamer Unternehmen McNetiq hat neue Magnetanker zur Absturzsicherung bei Arbeiten in der Höhe entwickelt. Damit reagiert das Unternehmen auf die steigende Nachfrage nach zertifizierten Verankerungsmöglichkeiten in der Industrie. Der Rotterdam Port Fund (RPF- Rotterdamer Hafenfonds) investiert in dieses schnell wachsende Unternehmen.

McNetiq-Mann mit Magnettankern zur Absturzsicherung bei Arbeiten in der Höhe

Der unabhängig operierende Fonds ist eine Initiative seitens Hafenbetrieb Rotterdam, NIBC, InnovationQuarter und Koninklijke Doeksen und der Rotterdamer Unternehmer Peter Goedvolk und Luc Braams. Der Rotterdam Port Fund gibt innovativen Unternehmen wie McNetiq die Möglichkeit, weiteres Wachstum sowie die Entwicklung von Magnetankern in die Tat umzusetzen.

Die Verwendung von Magnetankern ist langlebig und kostengünstig, da temporäre Ankerpunkte nicht geschweißt werden müssen. Bei einer potenziellen Sturzgefahr von zwei Metern und mehr ist eine persönliche Absturzsicherung vorgeschrieben. Dieser Magnetanker dient als Arbeitsplatzsicherung, wenn an Stahlobjekten gearbeitet wird, an denen kein Randschutz vorhanden ist. Der Arbeiter ist mit einem entsprechend abgemessenen Sicherungsseil mit diesem Magnetanker verbunden, so dass er niemals über den ungesicherten Rand fallen kann. Dieses Produkt entspricht den festgelegten Sicherheits- und Zertifizierungsanforderungen. Weitere Anwendungsbereiche sind Be- und Entladearbeiten an Schiffsdecks, Bau- und Abbrucharbeiten an Bohrplattformen, Schiffsbau und -wartung sowie Arbeiten an Kränen und Windmühlen.

Einzigartige Technologie
Es gibt verschiedene Absturzsicherungssysteme, aber noch keine magnetischen. Diese neue Anwendung basiert auf der sogenannten Controlock-Technologie. McNetiq ist der Erfinder dieser patentierten Technologie, mit der die Schub- und Zugkraft eines Magnetankers zuvor ermittelt wird. Die 100 %-ige Sicherheit hinsichtlich der Belastbarkeit des Magneten ist Voraussetzung für die sichere Realisierung von temporären Stahlverankerungen in der Industrie. McNetiq hatte bereits den Controlock-Gerüstanker entwickelt. Dieses Produkt wird im Industriegerüstbau verwendet und in den Bereichen Lagertanks, Schifffahrt, Kraftwerke, Kräne, Stahlbrücken sowie für andere Stahlbauprojekte eingesetzt.

McNetiq wurde nach der Erfindung der Controlock-Technologie im Jahr 2014 gegründet und arbeitet mit innovativen Partnern im Industriegebiet des Hafens Rotterdam zusammen. Im Jahr 2018 beteiligte sich der Rotterdam Port Fund an dem Unternehmen.