Nachrichten

Mv Wladyslaw Orkan lädt im Waalhaven

Am Dienstag, dem 8. März traf die Mv Wladyslaw Orkan - von der Reederei Chinese-Polish Joint Stock Shipping Company - in Rotterdam ein. Von Moerdijk aus kam das Schiff zum Waalhaven, um dort eine besondere Fracht für ein Kraftwerk bei Broekman Breakbulk Terminal zu laden. Der letztliche Bestimmungsort ist Mesaieed in Katar und der Endkunde die Projektgesellschaft Umm Al Houl.

Das Schiff war einige Zeit nicht im Rotterdamer Hafen zu sehen, kam aber diese Woche zu Besuch im Waalhaven. Am Terminal wurden vier Gasturbinen und Generatoren geladen, eine Fracht in einer Größenordnung von 1.400 Megatonnen. Ein schöner Auftrag nach Ansicht von Jos Masselink, General Manager bei Broekman Project Services: „Wir freuen uns über die Ankunft des Schiffes, da die Abfertigung schwerer Ladung unser Spezialgebiet ist.”

Umm Al Houl
Das Schiff wird seine Reise bei der Projektgesellschaft Umm Al Houl abschließen. Dies ist ein Konsortium, das aus der Qatar Foundation, Qatar Petroleum, Qatar Water and Electricity Company, Mitsubishi Corporation und der Tokyo Electric Power Company besteht. Das Kraftwerk im arabischen Emirat wird eine elektrische Leistung von insgesamt 2,5 Gigawatt haben und bis zu 618 Millionen Liter Wasser pro Tag zu Trinkwasser aufbereiten. Dies entspricht nahezu einem Viertel der Gesamtproduktionskapazität im Land. Das Kraftwerk verfügt über genügend Leistung und eine ausreichende Wasserversorgung, sodass man hier auf saisonale Schwankungen und große Veranstaltungen eingestellt ist. Die erste Phase der Inbetriebnahme ist für 2017 geplant, 2018 soll der gesamte Komplex fertiggestellt sein.

Quelle & Foto: Broekman Logistics

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page