Nachrichten

Neuer Binnenschifffahrtskran für APM Terminals

Quelle: Broekman Project Services

Am vergangenen Freitag wurde bei APM Terminals auf der 2. Maasvlakte ein neuer Kran für die Binnenschifffahrt abgeliefert. Der Liebherr-Kran ist über 50 m hoch, 700 t schwer und wurde erst per Schiff als „Bausatz“ zu Broekman Project Services im Waalhaven geliefert. Anschließend wurde der Kran mit einem Ponton zum Bestimmungsort transportiert.

Bei APMT war kein Platz für den Aufbau des Krans vorhanden. Bei Broekman Project Services stand zum Glück ausreichend Platz zur Verfügung. Für das Dordrechter Unternehmen Sarens Nederland wurde ein Gelände im Umfang von 10.000 m² am Terminal zur Verfügung gestellt, um die Teile zu einem vollständig funktionstüchtigen Containerkran zu montieren. „Eine große Fläche“, so Jos Masselink, General Manager Project Services bei Broekman. „Mit etwas Improvisation konnten wir die Möglichkeiten nutzen.“

Auch das Abladen war eine Präzisionsaufgabe. Masselink: „Bei einer Breite von 40 m mussten noch einige Änderungen am Terminal und an der öffentlichen Straße vorgenommen werden. Das ist gelungen. Ein schönes Schwerlastprojekt, auf das wir voller Stolz zurückblicken können.“

Mit der Installation dieses dritten Krans wird bei APMT die Kapazität für die Binnenschifffahrt erhöht.

Für weitere Informationen Stückgut (Break Bulk)

Effiziente Lösungen nach Maß für jede Art von Stückgut

Stückgut (Break Bulk)

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page