COVID-19

Notaufruf

Welches Unternehmen, Bauunternehmen, Chemieunternehmen, Abbruchunternehmen, welcher Maler, Lackierer, Betonbauer usw. verfügt über einen Vorrat an Atemschutzmasken (insbesondere FFP2 und auch FFP3), von denen sie einen Teil für die Pflege spenden können?

Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihrer Vorräte und bringen Sie, was Sie entbehren können, zum Arzt um die Ecke oder in ein Krankenhaus.

Möchten Sie die Masken lieber per Post schicken? Auch benutzte Masken können verschickt werden.
Schreiben Sie dann bitte in Großbuchstaben auf das Paket „GEBRUIKTE MONDKAPJES“ (benutzte Atemschutzmasken).

  • UMC UTRECHT
  • Postbus 85500
  • 3508 GA Utrecht, Niederlande

Helfen Sie mit, unsere Pflegekräfte zu schützen, damit sie gesund bleiben und weiterhin ihre wichtige Arbeit tun können.
Jede Maske ist äußerst willkommen!

Coronavirus und Hafen von Rotterdam

Trotz der einschneidenden gesellschaftlichen Folgen des Ausbruchs des Corona-Virus (COVID-19) bleibt der Rotterdamer Hafen in Betrieb. Der Güterumschlag und die Produktion von Gütern werden unvermindert fortgesetzt. Die Hafenmeister-Abteilung sorgt 24/7 für Sicherheit und Ordnung auf dem Wasser. Der Hafenbetrieb Rotterdam verfolgt die Empfehlungen der nationalen Behörden im Bereich der Gesundheit und Sicherheit und hat Maßnahmen zur Gewährleistung der Kontinuität der Betriebsführung getroffen.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page