Erreichbarkeit
Nachrichten

PortShuttle wird um eine zweite Shuttleverbindung in Rotterdam erweitert

PortShuttle hat mit der Verbindung zwischen dem Terminal CTT Pernis und den Deepsea-Containerterminals auf der Maasvlakte ein zusätzliches Bahnshuttle für den Containeraustausch eingeführt. Der zweite Shuttle des Portshuttle-Dienstes wird zunächst dreimal wöchentlich verkehren. Der neue PortShuttle bietet erheblich mehr Verbindungen für den Containeraustausch zwischen dem Hinterland und den Maasvlakte-Terminals.

Foto: PortShuttle

Das PortShuttle wurde 2015 als ein neutrales Bahnshuttle eingeführt, das fünfmal wöchentlich das Rail Service Center (RSC) Rotterdam und alle Deepsea-Containerterminals bedient. Dadurch gestaltet sich der Umschlag der Container nicht nur schneller und umweltfreundlicher, sondern auch um bis zu 20% billiger.

Mit der zweiten Shuttleverbindung reagieren die PortShuttle-Betreiber auf konkrete Anfragen aus dem Markt nach der nun erfolgenden Anbindung des CTT Pernis-Terminals. Der Portshuttle-Ausbau stärkt die Position des schienengebundenen Warenverkehrs im multimodalen Mix und optimiert die gesamte Logistikkette mit dem Hafen Rotterdam als Umschlagsort zwischen Übersee, Short Sea und dem sogenannten Hinterland.

Quelle: PortShuttle

Lesen Sie mehr über Schienentransport

Lesen Sie auch: PortShuttle Rotterdam beginnt Containeraustausch

Möchten Sie über die Entwicklungen im Hafen auf dem Laufenden gehalten werden?

Melden Sie sich dann für unseren Newsletter an.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page