Sprache (de)
Pressemitteilung

RAMLAB bei RDM Rotterdam eröffnet

Quelle: Hafenbetrieb Rotterdam

Erstes 3D-Labor
Am Mittwoch, dem 30. November 2016, eröffnete Allard Castelein, Generaldirektor des Hafenbetriebs Rotterdam, RAMLAB (Rotterdam Additive Manufacturing LAB). Es handelt sich um das erste Feldlabor mit 3D-Metalldruckern, das auf die mit dem Hafen zusammenhängende Industrie ausgerichtet ist. RAMLAB verwendet 3D-Metalldrucker (auch als additive Manufacturing bezeichnet) zur Erarbeitung von Kenntnissen im Bereich des Metalldrucks, 3D-Entwurfs und der Zertifizierung. Die offizielle Eröffnung findet im Innovation Dock von RDM Rotterdam statt.

RAMLAB zielt darauf ab, anhand von Forschungs- & Entwicklungsprojekten gemeinsam mit Partnern die WAAM (Wire Arc Additive Manufacturing)-Technologie kommerziell nutzbar zu machen. So arbeitet RAMLAB gemeinsam mit Partnern auf eine Zukunft hin, in der Teile „nach Bedarf“ gedruckt werden können. Am 11. Februar richtete der Hafenbetrieb Rotterdam diese Initiative ein: „3D-Druck ist vielversprechend, doch es gibt nur wenige Unternehmen, die die Mittel und Kenntnisse haben, um mit der Technologie zu arbeiten”, erklärte Herr Castelein im Februar. RAMLAB passt zum Bestreben des Hafenbetriebs, durch Innovation neue Hafenaktivitäten zu entwickeln.

Inzwischen stehen zwei WAAM-Systeme im Innovation Dock. Eine Anlage mit einer Größe von 4 x 3 m ist mit einem Manipulator ausgestattet, mit dem beispielsweise Schiffsschrauben gedruckt werden können. Ein weiterer Roboter kann über 6 m lange Schienen gleiten, etwa zum Schweißen von Lasthaken. Mit diesem System können Objekte mit einem Umfang von mehr als 1 m3 gefertigt werden.
RAMLAB wurde vom Hafenbetrieb Rotterdam, InnovationQuarter und RDM Makerspace ins Leben gerufen. Das Labor hat inzwischen 8 Partner (Valk Welding, Autodesk, IBM, Air Liquide, Lincoln Electric, TU Twente M2I, Lemtech und Lloyds Register) und acht Mitglieder (Huisman Equipment, Heerema Fabrication, Royal IHC, Koninklijke Marine, Royal Roos, Promarin, Bolier und MX3D).

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page

Do you prefer to visit our Asia subsite?