Nachhaltigkeit
Insight

Saubere Schiffe: hoher Nachlass

Schöne Worte machen nicht satt. Eine Binsenweisheit, die sich im Bereich der Nachhaltigkeit oft als nur zu wahr herausstellt. Eigentümer von Schiffen, die tatsächlich „grün“ sind, bekommen deswegen im Rotterdamer Hafen gleich Butter bei die Fische: einen Mega-Nachlass auf die Hafengebühren.

Der Hafenbetrieb Rotterdam will der Klimaveränderung entgegenwirken und gleichzeitig sicherstellen, dass der Rotterdamer Hafen- und Industriekomplex nach 2050 immer noch einen substanziellen Beitrag zur niederländischen Wohlfahrt und Beschäftigung leistet. „Wir wollen eine Vorreiterrolle spielen und den Hafen zu einem attraktiven Beispiel für die weltweite Energiewende machen,“ meint Allard Castelein, Generaldirektor des Hafenbetriebs Rotterdam. „Unternehmen werden dabei eine führende Rolle spielen. Wir möchten sie möglichst weitgehend bei der Umsetzung der CO₂-Senkungsmaßnahmen und/oder der Einführung neuer, klimaneutraler Arbeitsweisen unterstützen.“

Worte und Taten
Einer der prominentesten Sektoren im Hafen ist selbstverständlich die Schifffahrt. Von den Unternehmen dieses Sektors wird auch ein großer Beitrag zur Senkung der schädlichen Emissionen erwartet. Um das zu stimulieren, dürfen Eigentümer von nachhaltigen Schiffen im Gegenzug auch etwas vom Hafenbetrieb erwarten. Dabei bleibt es nicht bei leeren Worten, es folgen auch die sprichwörtlichen Rotterdamer Taten. In klingender Münze.

Environment Ship Index
Vor einigen Jahren haben wir zum Beispiel gemeinsam mit anderen nordwesteuropäischen Häfen unter dem Schirm der World Ports Climate Initiative (WPCI) den Environment Ship Index (ESI) ins Leben gerufen. Der Index gibt die Umweltleistung der Schiffe im Bereich der Emission von Stickstoffoxiden (NOx), Schwefeloxiden (SOx) und Kohlenstoffdioxid (CO₂) wieder. Die Rotterdam anlaufenden Seeschiffe mit einem ESI-Wert von 31 oder höher werden mit einem Nachlass von 10 % auf den Bruttotonnenteil der Hafengebühren belohnt. Der Nachlass wird verdoppelt, wenn das Schiff auch ein gutes Ergebnis beim ESI-NOx aufweist. Dieser niedrige NOx-Ausstoß wird durch die Nutzung von LNG als Kraftstoff oder mit großen Katalysatoren realisiert.

Im Jahr 2016 hat der Hafenbetrieb beinahe 3 Millionen Euro an Prämien an Schiffe vergeben, die beim Environmental Ship Index gut abschneiden.

Grün
Der Nachlass kann jedoch noch höher ausfallen. Öl-, LNG- oder Produkttanker mit einer Ladekapazität von 20.000 Tonnen oder mehr erhalten nämlich noch einmal 6 Prozent Nachlass auf die Seehafengebühren, wenn sie im Besitz des Green Award sind. Es handelt sich um ein Zertifikat, das von der unabhängigen Green Award Foundation an Schiffe und Reedereien vergeben wird, die zusätzlich in Schiff und Besatzung investiert haben und somit der Umweltleistung, der Sicherheit und der Qualität einen hohen Wert beimessen.

Binnenschifffahrt
Selbstverständlich bleiben die Incentives nicht nur der Seeschifffahrt vorbehalten. Auch der Binnenschifffahrtsektor wird mit Nachlässen auf die Binnenhafengebühren stimuliert. Abhängig vom Besitz eines Green Award-Zertifikats und der Leistung der Antriebsmotoren bezüglich der CCR2-Emissionsanforderungen kann der Nachlass bis zu 30 Prozent erreichen. Um einen kleinen Eindruck zu vermitteln: im Jahr 2016 erhielten beinahe 600 Binnenschifffahrtunternehmer ein Incentive. Umgekehrt gilt übrigens auch, dass Binnenschiffe, die die CCR2-Emissionsnormen nicht erfüllen, 10 Prozent Aufschlag auf die Hafengebühren zahlen. Diese Einkünfte werden vom Hafenbetrieb vollständig an das Expertise- und Innovationszentrum Binnenschifffahrt (EICB) weitergeleitet, um auf diesem Weg zum „Grüner-werden“ der Binnenschifffahrt beizutragen.

Nachhaltigkeit

Wir arbeiten an einem sicheren, gesunden und attraktiven Hafen und Umland. Wir möchten dem Klimawandel begegnen und zugleich dafür sorgen, dass das Hafengebiet weiterhin in hohem Maße zum Wohlergehen und zur Beschäftigung in den Niederlanden beiträgt.

ESI-Rabatt

Nachhaltige Seeschiffe, die den Hafen von Rotterdam anlaufen, werden belohnt. Maßgebend ist hier der „Environmental Ship Index“ (Umweltindex für Schiffe, ESI) – Schiffe, die einen hohen ESI-Wert aufweisen, erhalten auf die bereits gezahlten Seehafengebühren einen Rabatt.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page