Nachrichten

UASC bietet neue Verbindung zwischen Rotterdam und Nordamerika

Quelle: Nieuwsblad Transport

Die arabische Reederei UASC richtet eine neue Schiffsverbindung zwischen Nordeuropa und der Ostküste der USA ein. Außerdem erweitert die Reederei ihre Kühlkapazität.

Der wöchentliche Schiffsverkehr (NEU1) läuft Rotterdam und vier weitere Häfen in Nordeuropa an und überquert dann den Ozean nach New York, Norfolk, Charleston und Savannah. UASC hat 3500 neue Kühlcontainer bestellt. Beide Entwicklungen ergeben sich aus einer Zusammenarbeit mit CMA CGM und Hamburg Süd, sodass sich UASC auch auf die transatlantischen Handelsrouten begibt.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page