Nachrichten

Veränderte Rolle des Hafenbetriebs Rotterdam im brasilianischen Hafen Porto Central

Anstatt in der Rolle des Aktionärs/Anteilseigners zu verbleiben, hat der Hafenbetrieb Rotterdam beschlossen, sich weiterhin an der Entwicklung dieses brasilianischen Greenfield-Projekts zu beteiligen und als Berater des Managements von Porto Central tätig zu sein.

Die überseeischen Aktivitäten des Hafenbetriebs Rotterdam

Der Hafenbetrieb Rotterdam hält sowohl im eigenen Land als auch außerhalb Aktien bzw. Geschäftsanteile an einer Anzahl von Unternehmen und Stiftungen. Durch das eigene Handeln auf der internationalen maritimen Bühne schafft der Hafenbetrieb Rotterdam wirtschaftlichen und sozialen Mehrwert für den Rotterdamer Hafen, die Netherlands Inc. und die Region Rotterdam-Rijnmond. Der Rotterdamer Hafenbetrieb tut dies, um niederländischen Unternehmen im Ausland Möglichkeiten zu bieten, von internationalen "Best Practices" zu lernen, den Ruf des maritimen Clusters Rotterdam auf einem hohen Niveau zu erhalten und finanzielle Erträge aus seinen internationalen Aktivitäten zu erzielen. Der Hafenbetrieb Rotterdam tritt in verschiedenen Funktionen als Berater, Lieferant, Hafenmanager und Investor auf.

Porto Central

Seit 2013 hält der Hafenbetrieb Rotterdam einen dreißigprozentigen Anteil an der Projektorganisation von Porto Central. Porto Central ist ein so genanntes Greenfield-Projekt, was bedeutet, dass für den Hafen im Hinblick auf Infrastruktur, Kunden, Verträge und die Verfügbarkeit von Grundstücken und Lizenzen eine vollständige Entwicklung erforderlich ist.

Möchten Sie über die Entwicklungen im Hafen auf dem Laufenden gehalten werden?

Melden Sie sich dann für unseren Newsletter an.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page