Schiffsabfälle Binnenschifffahrt

Im Rotterdamer Hafen sind ausreichend Auffangeinrichtungen für Binnenschiffsabfälle (Betriebsabfall und Hausmüll) vorhanden. Wenn ein Schiff in den Hafen einläuft, kann der Schiffsabfall an die Abfallauffangeinrichtungen abgegeben werden. Diese Anlagen stehen bei der SAB („Stichting Scheepsafvalstoffen en Vaardocumenten Binnenvaart“) unter Vertrag.

Kategorien von Schiffsabfällen

Binnenschiffe können in den Häfen von Rotterdam und den Drechtsteden verschiedene Abfallsorten abgeben. Deutschland, Belgien, Frankreich, Luxemburg, die Schweiz und die Niederlande haben im Straßburger Abfallübereinkommen (CDNI) einheitliche Regeln für die Sammlung, Abgabe und Annahme von öl- und fetthaltigen Schiffsbetriebsabfällen, Ladungsrückständen sowie weiteren Betriebsabfällen festgelegt. In den Niederlanden ist dieses Gesetz auch in die Verfügung über Schiffsabfallstoffe in der Rhein- und Binnenschifffahrt („Scheepsafvalstoffen Besluit Rijn- en binnenvaart“) aufgenommen worden. Diese Verfügung unterscheidet zwischen drei Abfallsorten:

A. Öl- und fetthaltige Schiffsabfälle
B. Ladungsrückstände
C. Weitere Schiffsabfälle

A. Öl- und fetthaltige Schiffsabfälle

Unter diese Kategorie fallen Abfallstoffe aus dem Maschinenraum, wie Schlagwasser, Altöl, Filter, gebrauchte Putzlappen und altes Fett. Diese Abfälle müssen (gegen eine Empfangsbestätigung) an einen Abfallwirtschaftsbetrieb abgegeben werden, der einen Vertrag mit der „Stichting Maritieme Dienstverlening“ (SAB)hat.

B. Ladungsrückstände

Ladungsrückstände entstehen beim Umschlag und beim Transport von trockener und flüssiger Ladung. Entweder der Empfänger oder der Absender der Ladung ist für die Kosten zuständig, die für die Reinigung der Schiffsräume und Gangborde nach dem Löschen anfallen. Die Umschlagseinrichtung erteilt Auskunft darüber, wo der Abfall oder das Reinigungswasser abgegeben werden können. Der Schiffsführer muss dem Beauftragten des Hafenmeisters die Art der Reinigung und die Menge des abgegebenen Abfalls auf dessen Aufforderung hin nachweisen können.

C. Weitere Schiffsabfälle

Zu den weiteren Schiffsabfällen zählen folgende Abfallsorten: Hausmüll, Haushaltsabwasser, Schmutzwasser aus Räumen und Tanks sowie alle nicht ölhaltigen Abfallsorten, worunter kleine gefährliche Abfälle, wie Batterien. Bei den öffentlichen Ankerplätzen im Hafengebiet stehen Abfallcontainer für Haushaltsmüll. Dort kann der Haushaltsmüll kostenlos abgegeben werden. Wenn der Container voll ist, schreiben Sie bitte eine E-Mail an klachtenbuitenruimte@portofrotterdam.com. Der Container wird dann so schnell wie möglich geleert. (Haushalts-)Sperrmüll und/oder kleine gefährliche Abfälle wie Batterien, können Sie bei einem Abfallwirtschaftsbetrieb abgeben, der einen Vertrag mit der SAB hat.

Inspektion

Um die korrekte Abgabe von Schiffsabfällen zu fördern, führen Mitarbeiter der Hafenmeisterei regelmäßig Bordkontrollen durch. Sie kontrollieren, ob die Umweltvorschriften und das Abfallübereinkommen eingehalten werden. Bei verschütteten Flüssigkeiten wird ein Bußgeld fällig. Verunreinigungen werden auf Kosten des Verursachers beseitigt.

Entgasen

In den Provinzen Südholland und Nordbrabant gilt seit dem 1. Januar 2015 ein Entgasungsverbot für Benzol (UN 1114). Schiffe, die diesen Stoff entgasen wollen, müssen das an einer Hafenannahmeanlage erledigen, die über eine Dampfverarbeitungsinstallation verfügt. Für weitere Informationen über Stoffe, die an den dafür zugelassenen Orten in Rotterdam entgast oder nicht entgast werden dürfen, konsultieren Sie die Verordnung der Hafenverwaltung, Kapitel 10. Sie können sich auch an das Hafenkoordinationszentrum wenden.

Kontakt

Wenn Sie Fragen oder Anmerkungen über die Abgabe von Binnenschiffsabfällen haben, wenden Sie sich an das Hafenkoordinationszentrum:
Marifoonkanaal 14
SAB. +31 (0)10 798 98 98, info@sabni.nl

Lesen Sie mehr über Schiffsabfall für die Seefahrt.

Hafenkoordinations zentrum
+31 (0)10 252 1000

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page

Do you prefer to visit our Asia subsite?