Leisure and recreational sailing

Alle Informationen für eine sichere Reise durch den Hafen von Rotterdam

Sie wollen eine Schiffstour auf den Rotterdamer Flüssen und durch die Häfen machen? Bereiten Sie sich dann gut vor. Die See- und Binnenschifffahrt nutzt die Flüsse und Häfen in der Region Rotterdam sehr intensiv. Das erfordert von Wassersportlern und Freizeitkapitänen zusätzliche Aufmerksamkeit, vor allem im Bereich der Kreuzung von Wasserstraßen und Hafenmündungen. Hier finden Sie alle notwendigen Informationen, um Ihren Aufenthalt oder Ihre Tour vorzubereiten.

Die Abteilung Hafenmeister des Hafenbetriebs Rotterdam begleitet die Schifffahrt im Hafengebiet von Rotterdam. Das Verkehrsbegleitungssystem des Hafenmeisters trägt dazu bei, dass alle Schiffsbewegungen, einschließlich der Freizeitschifffahrt, sicher und reibungslos verlaufen. Die Mitarbeiter der Hafenmeisterei achten darauf, dass die Vorschriften eingehalten werden.

Die Regelungen im Hafen von Rotterdam

Das Fahren auf den durchgehenden Wasserstraßen und in den Hafenbecken ist an Regeln gebunden. Es existieren nationale Regeln, wie das BPR und örtliche Regel wie die Hafenverwaltungsverordnung Rotterdam 2010. Zu Ihrer eigenen Sicherheit gelten die folgenden Regelungen im Hafen von Rotterdam:

  • Bleiben Sie auf den dazu vorgesehenen Kanälen auf dem Laufenden. Dies ist verpflichtend, wenn Sie an Bord über Sprechfunk verfügen.
  • Halten Sie sich, sofern dies möglich ist, steuerbord.
  • Sorgen Sie als Segelschiff dafür, dass Ihr Motor immer einsatzbereit ist.
  • Es ist Sport- und Freizeitschiffen nicht gestattet, in die Häfen zu fahren, außer es wurde ein Liegeplatz in einem Jachthafen oder bei einer Schiffswerft gewählt, der in einem der Häfen liegt.
  • Die Freizeitschifffahrt darf nur in Jachthäfen anlegen. Für einen kurzen Zeitraum ist dies auch am Rammschutz von Brücken und Schleusen erlaubt.
  • Es ist verboten, Stoffe in das Oberflächenwasser einzuleiten. Die meisten Jachthäfen verfügen über Hafenauffangeinrichtungen für beispielsweise Motoröl, Putzlappen und Ölfilter.
  • Den Berghaven in Hoek van Holland können Sie als Schutzhafen nutzen. In diesem Fall müssen Sie vorab Zustimmung über die Verkehrszentrale Hoek van Holland auf UKW-Kanal 11 oder telefonisch unter +31 (0)10-252 28 01 erfragen.

Allgemeine Tipps

Auf Flüssen kann es mitunter sehr rau zugehen, vor allem dann, wenn Wind und Strömung in entgegengesetzte Richtungen verlaufen. Zudem können See- und Binnenschiffe Wellen verursachen. Bereiten Sie Ihre Reise daher gut vor und verfolgen Sie die Bekanntmachungen für die Schifffahrt aufmerksam. Auf der Website Fahren Sie umsichtig erhalten Sie weitere Tipps für Ihre Fahrt mit dem Schiff.

Aktuelle Wasserstände und Gezeiten

Informieren Sie sich über die aktuellen Wetterbedingungen im Hafen von Rotterdam.

Fahrrouten

Freizeitschiffer aus Gouda können Rotterdam auch über „Schleichwege“ erreichen, indem sie über die Ringvaart durch den Zuidplaspolder und die Rotte fahren. Diese Route dauert länger, aber ist ruhiger als die Reise auf der Nieuwe Maas. Achten Sie bei dieser Route darauf, dass Einschränkungen bei der Höhe und Tiefe bestehen.

Seien Sie besonders aufmerksam an den folgenden Punkten im Hafengebiet von Rotterdam:

  • Oude Maas – Nieuwe Maas bei Vlaardingen
  • Oude Maas – Hartelkanaal
  • Delfshavense Schie – Delftse Schie
  • Nieuwe Maas – Noord – Lek
  • Oude Maas – Spui

Alle Knotenpunkte sind auf detaillierten Karten in den Knotenpunktenbüchern verzeichnet. Die Karten zeigen, wie Sie diese Knotenpunkte sicher und reibungslos passieren können.
Sehen Sie sich die Knotenpunktenbücher an

App: KNRM Helpt (KNRM hilft)

Mit der App „KNRM Helpt“ (KNRM hilft) treten Sie Ihre Reise auf dem Wasser gut vorbereitet an. Die App bietet Informationen über das Wetter, die Wellenhöhe und die Gezeiten. Es besteht außerdem die Möglichkeit, einen Fahrplan zu erstellen. Und falls Sie unerwartet Hilfe benötigen, dann ist die Küstenwache oder die KNRM Alarmzentrale nur einen Knopfdruck entfernt.

Kontakt

Verkehrszentralen
Falls Sie an Bord mit (nautischen) Problemen zu kämpfen haben, melden Sie sich dann mit Ihrer Bitte um Hilfe oder Liegeplatz über einen der folgenden Wege:
+31 (0)10-252 28 01 Verkehrszentrale Hoek van Holland
+31 (0)10-252 26 01 Verkehrszentrale Rotterdam
oder UKW-Kanal 11.

Verkehrssituation
Auskünfte über die Verkehrssituation an der Kreuzungsroute vor Hoek van Holland und am Arbeitsgebiet der Maasvlakte 2 können Sie beim Schichtleiter Verkehrsabwicklung in der Verkehrszentrale Hoek van Holland erfragen, telefonisch unter +31 (0)10-252 28 01 oder über UKW-Kanal 11.

Hafenkoordinationszentrum
Bei allgemeinen nautischen Informationen können Sie sich an das Hafenkoordinationszentrum wenden.
UKW-Kanal 19
Verkehrszentralen Hoek van Holland und Rotterdam über Kanal 11

Hafenkoordinations zentrum
+31 (0)10 252 1000

Brücken und Schleusen

Informationen zu den in Rotterdam befindlichen Brücken und Schleusen sind bei der Gemeinde Rotterdam erhältlich.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page

Do you prefer to visit our Asia subsite?