Drohnen im Rotterdamer Hafen

Drohnen werden immer beliebter. Sie machen Spaß und können immer mehr. Sie dürfen jedoch nicht überall geflogen werden. Über das Machen von tollen Fotos (vom Hafen) hinaus können Drohnen für weniger schöne Zwecke genutzt werden. Sie können auch zur Vorbereitung von kriminellen Aktivitäten, Spionage mittels Lesen von (Computer-) Monitoren oder für unerwünschtes Fotografieren von Personen eingesetzt werden.

Zur Sicherheit muss jeder, der eine Drohne fliegen will, sich an die Regeln halten und oft braucht man auch eine Genehmigung. Drohnen können privat/zu Hobbyzwecken oder geschäftlich/beruflich eingesetzt werden.

Private Nutzung

Hobbyflieger können zum Beispiel Fotos für eigene Zwecke machen. Für Privatpersonen, die Drohnen steuern, gelten strenge Regeln. Die Drohne muss für den Piloten zum Beispiel immer sichtbar sein. Gebiete, in denen nicht geflogen werden darf, sind beispielsweise:

  • Im großen Umkreis von Lufthäfen oder Helikopterlandeplätzen
  • Über dichter Bebauung und Industrie
  • Über Menschenmengen
  • In geschützten Naturgebieten.

Das Fliegen mit einer Drohne oberhalb der Hafengebiete ist niemals erlaubt, auch nicht über den Sporthäfen.

Die Gebiete, die man mit Drohnen überfliegen bzw. nicht überfliegen darf, sind ziemlich genau auf der Drohnenkarte zu finden. Die Drohnenkarte zeigt Gebiete, in denen niemals (also auch zum Beispiel nicht bei offenen Flächen) geflogen werden darf. Wo keine zusätzlichen Markierungen stehen, gelten die allgemeinen Verbotsregeln.

Beruflich

Unter beruflicher bzw. geschäftlicher Nutzung einer Drohne wird Nutzung zu wirtschaftlichen oder betrieblichen Zwecken verstanden. Unternehmen oder Berufspiloten dürfen eine Drohne nur dann nutzen, wenn sie eine Genehmigung oder Freistellung von ILT [Inspektion Wohnumgebung und Transport] haben. Dort wird mitgeteilt, welche Anforderungen an die Drohne, den Piloten, der die Drohne steuert und das Unternehmen, welches die Flüge ausführt, gestellt werden.

Für berufliches Fliegen über dem Hafengebiet muss außer einer Genehmigung immer eine besondere Befreiung vorliegen. Genehmigungen und Befreiungen werden von der Inspektion Wohnumgebung und Transport (Inspectie Leefomgeving en Transport (ILT)) erteilt. Was man mit einer Drohne tun darf und was nicht, ist auf der Website von ILT (auf Englisch) zu finden.

Berechtigte Unternehmen

ILT hat einigen Unternehmen in den Niederlanden die Befugnis erteilt, Flüge über dem Hafengebiet durchzuführen. Diese Unternehmen sind bezüglich der Einsatzmöglichkeiten vollständig informiert und kommen allen Meldepflichten nach.

Wo kann man einen Vorfall mit einer Drohne melden?

Bei einem Vorfall mit einer Drohne ist es wichtig, ihn der Polizei zu melden. Die Polizei kann bei einem Verstoß oder bei Belästigung durch eine Drohne tätig werden.
Rufen Sie 009-8844 an und teilen Sie möglichst viele Informationen über den Standort, die Drohne und den Piloten mit.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page