Pressemitteilung

Der Hafenbetrieb Rotterdam ermöglicht die Erweiterung von SIF auf der Maasvlakte

Der Hafenbetrieb Rotterdam hat mit der SIF Holding N.V. eine Vereinbarung über die Vermietung von 20 Hektar Hafengelände und 200 Metern so genannten „Deep-Sea“-Kais auf der Maasvlakte geschlossen. Die neue Parzelle grenzt an die Parzelle des Hafengeländes, wo SIF bereits operationell tätig ist und die Montage von Offshore-Fundamenten für Windkraftanlagen auf See durchführt.

Havenbedrijf Rotterdam faciliteert expansie Sif op Maasvlakte

SIF wird das neu gepachtete Gelände für Kunden einsetzen, die in der Offshore-Windenergie tätig sind. Bei dem ersten Projekt auf der neuen Parzelle handelt es sich um die logistische Abwicklung aller 94 Monopiles (Fundamente von Windkraftanlagen) für den Offshore-Windpark Borssele 1 + 2, im Auftrag von Deme Offshore.

Allard Castelein, (Generaldirektor des Hafenbetriebs Rotterdam) äußert sich folgendermaßen dazu: „Auf den Erfolg der SIF-Group in unserem Hafen sind wir stolz. Seit der Niederlassung von SIF im Jahre 2015 ist es Rotterdam gelungen, die eigene Position im Hinblick auf den Offshore-Windenergiesektor zu stärken. Dank dieser Erweiterung kann sich ein führender Akteur auf dem Markt weiter entwickeln. Dieser Umstand stellt eine Bestätigung unserer Politik dar, die Offshore-(Wind-)Industrie als wichtigen Wachstumsmarkt zu stimulieren und diesbezüglich unser Know-how, unser räumliches Angebot und unsere Entwicklungsstärke einzusetzen.“

Rotterdam Offshore Wind-Port

Der Hafenbetrieb Rotterdam setzt uneingeschränkt auf die Energiewende und engagiert sich dafür, DER Offshore-(Windenergie-)Hafen Europas zu werden. Die Niederlassung und der weitere Ausbau der SIF Group ist ein weiterer Beitrag zu diesem Engagement. Der Hafenbetrieb setzt sich - gemeinsam mit seinen Partnern - dafür ein, Wachstum von Offshore-Wind als DER Quelle für erneuerbare Energien zu realisieren. Dabei setzt der Hafenbetrieb auf Innovation, Tests & Vorführungen, Förderung und Lobby-Tätigkeiten.

Das breite Spektrum an Reparatur- und Wartungseinrichtungen, Terminals sowie ein weltweit bekannter maritimer Cluster in Kombination mit der geeigneten physischen Infrastruktur machen Rotterdam zu DEM attraktiven Hafen für Offshore-Windenergie.

Möchten Sie über die Entwicklungen im Hafen auf dem Laufenden gehalten werden?

Melden Sie sich dann für unseren Newsletter an.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page