Header image

Energiewende

Auf dem Weg zu einem CO2-neutralen Hafen

11 Mai 2021
Wie können wir Ihnen helfen?

Die Port of Rotterdam Authority arbeitet mit Unternehmen im Hafen und der Regierung zusammen, um einen zukunftssicheren Hafen mit Netto-Null-CO2-Emissionen zu schaffen. Dies erfordert eine Umstellung von einem auf fossilen Brennstoffen basierenden Energiesystem auf eine Kreislaufwirtschaft. Um dies zu erreichen, wird an mehr als 60 Projekten im Hafen gearbeitet, die auf vier strategischen Grundpfeilern beruhen.

4 GRUNDPFEILER

Die Strategie der Port of Rotterdam Authority für eine CO2-neutrale Kreislaufwirtschaft beruht auf vier Grundpfeilern. Lesen Sie hier, wofür die einzelnen Grundpfeiler stehen.

Pijler 1
Wirksamkeit und Infrastruktur
Man bei Air Liquide
Ein neues Energiesystem
Mann zeigt auf Terminal
Ein neues System für Rohstoffe und Kraftstoffe
container binnenvaartschip
Logistikketten nachhaltiger gestalten

Die 12 wichtigsten Energiewendeprojekte

Lesen Sie mehr über 12 Energiewendeprojekte, an denen wir mit unseren Partnern arbeiten. Von Porthos zu Wasserstoff und von Landstrom zu Warmtelinq. Auf der Karte unten geben wir Ihnen einen Überblick über alle laufenden Energiewendeprojekte.


+ -
 
×

×

Energy transition projects

Show projects based on:

Pillars Status

Pillars

  •   1 - Efficiency and infrastructure
  •   2 - A new energy system
  •   3 - A new raw material and fuel system
  •   4 - Sustainable transport

Status of projects

  •   Operational
  •   In progress
  •   In preparation

Zoom in on a location in the port

Entire port Maasvlakte Botlek Center
Hello Hydrogen

HELLO HYDROGEN

Willkommen bei Europas Wasserstoff-Drehscheibe. In der Podcast-Serie Hello Hydrogen taucht Moderator Celwin Frenzen in die Welt des Wasserstoffs ein, die in Rotterdam zum Leben erwacht.

Dünung

In dieser Rubrik trifft man Menschen, die sich für intelligente und nachhaltige Lösungen im Hafen und für die Erde allgemein einsetzen. Lassen Sie sich von ihnen inspirieren und helfen sie mit, diese Lösungen umzusetzen. 

Maud Eijgendaal
„Ohne Rohstoffwandel ist eine Energiewende nicht möglich“
Randolf Weterings
„Die Zeit, über Wasserstoff zu reden, ist vorbei. Jetzt wird umgesetzt“
Nico van Doorn
„Die Energiewende ist wie ein Gummiband“
Maaike Akkers
„Die Infrastruktur für die Energiewende ist auf Kurs“

GRÜNER TEPPICH IN DIE ZUKUNFT

Wir rollen gerne den grünen Teppich für Unternehmen im Hafen von Rotterdam mit nachhaltigen Initiativen aus. Schauen Sie rein, lesen Sie und lassen Sie sich von den Geschichten inspirieren.

HIGHLIGHTED

Landstrom in Rotterdam
Landstrom in Rotterdam
Conversiepark Rotterdam
Wasserstoff in Rotterdam
Ruimtelijk raamwerk M4H
Kreisförmiger Hafen
De LNG terminal gate in Rotterdam
Grüne und digitale Korridore

Weitere Informationen? Kontakt:

Nico van Dooren
Nico van Dooren
Director New Business Development