Header image

Nachhaltiger Hafen

11 Mai 2021
Wie können wir Ihnen helfen?

Klima und Energie

Wir setzen uns für Maßnahmen gegen den Klimawandel ein und wollen bei der weltweiten Energiewende eine Vorreiterrolle spielen.

Der Hafen und seine Umgebung: sicher und gesund

Wir arbeiten an einem sicheren, sauberen, gesunden und attraktiven Hafen mit einer entsprechenden Umgebung.

Umweltgesetzbuch

Das niederländische Umweltgesetz (Omgevingswet) hat große Folgen für die Genehmigungserteilung von Aktivitäten im Hafen.

Wir möchten dem Klimawandel begegnen und zugleich dafür sorgen, dass das Hafengebiet weiterhin in hohem Maße zum Wohlergehen und zur Beschäftigung in den Niederlanden beiträgt.

Wir wollen einen sicheren, gesunden und attraktiven Hafen mit einer entsprechenden Umgebung. Dieses Ziel erreichen wir durch sozial verantwortungsvolles Unternehmen bzw. die Schaffung von wirtschaftlichem und gesellschaftlichem Wert sowie die Realisierung von nachhaltigem Wachstum.

Mit einem Wort: Wir streben auch weiterhin danach, dass das Hafengebiet einen großen Beitrag zu Wohlstand und Beschäftigung in den Niederlanden leistet, und das unter Berücksichtigung der Klimabelange. Das Ergebnis: Ein erfolgreicher, nachhaltiger Rotterdamer Hafen.

Zwei Mitarbeiter testen eine Anlage bei Shell

Menschen machen den Hafen zum Erfolg

Es sind die Menschen, die ausschlaggebend dafür sind, ob ein Hafen erfolgreich ist, trotz Automatisierung, Robotisierung und anderer technologischer Entwicklungen.
Ein vitaler Hafen ist ein inklusiver Hafen, der direkt und indirekt Beschäftigungsmöglichkeiten auf jedem Niveau für heutige und folgende Generationen bietet. Wir unterstützen kontinuierlich die Entwicklung und Vitalität von Menschen, sodass sie nachhaltig für die Arbeitsplätze der Zukunft einsetzbar sind. Und wir engagieren uns für ein gutes Niederlassungsklima, Mobilität und wirtschaftliche Entwicklung im Hafengebiet, um so auf nachhaltige Weise Beschäftigungsmöglichkeiten für die Zukunft zu schaffen.

Windmühlen

Klima und Energie(wende)

Der Hafen ist der Ort, an dem die Energiewende in den Niederlanden gestaltet wird. Die dazugehörige Strategie beruht auf vier Pfeilern. Unser Ansatz umfasst die Effizienzsteigerung der bestehenden Industrie und die Erneuerung des Energie-, Boden- und Kraftstoffsystems. Wir tun alles, um neue, innovative Entwicklungen anzuziehen, wie die Produktion von grünem WasserstoffBiokraftstoffen und Recyclingaktivitäten. Und wir schaffen Infrastruktur wie etwa Wärme-, Wasserstoff- und CO2-Leitungen. Außerdem ist der Hafenbetrieb aktiv damit beschäftigt, Seeschifffahrt und Transport nachhaltiger zu gestalten, zum Beispiel durch Landstromprojekte, Förderung des Bunkerns von sauberen Kraftstoffen. Und wir belohnen Schiffe mit besserer (übergesetzlicher) Umweltleistung mit einem Rabatt auf die Hafengebühren. Schiffe, die ihre eigene Lärmerzeugung überwachen, erhalten ebenfalls einen Beitrag.

Natur im Hafen von Rotterdam. Reiter auf dem Pferderücken.

Der Hafen und seine Umgebung: sicher und gesund

Sicherheithat im Hafen höchste Priorität und ist eine wichtige Voraussetzung, damit Unternehmen sich dort niederlassen. Man denke dabei an nautische Sicherheit, Wassersicherheit, aber auch soziale Sicherheit, Arbeitssicherheit und Cybersicherheit. Des Weiteren wollen wir die Lebensumgebung des Hafens sauberer, gesünder und attraktiver machen. Dabei geht es vor allem um gute Luft-, Wasser- und Bodenqualität, weniger Lärm sowie die Erhaltung von Natur und Biodiversität.

Was tut der Hafenbetrieb Rotterdam selbst in puncto Nachhaltigkeit?

Als Rotterdamer Hafen wollen wir eine Vorreiterrolle bei der Energiewende einnehmen und eine treibende Kraft für die Nachhaltigkeit im Hafen sein. Deshalb wird der Hafenbetrieb die Reduzierung der CO2-Emissionen in seiner eigenen Organisation beschleunigen. Der Grund dafür sind die jüngsten IPCC-Klimastudien, die „Fit for 55"-Pläne der Europäischen Kommission und der Klimagipfel in Glasgow, auf dem der maximale Temperaturanstieg von 1,5 Grad Celcius als Ziel bestätigt wurde. Für die eigenen Emissionen des Hafenbetriebs wird angestrebt, im Jahr 2025 bereits 75 % und im Jahr 2030 90 % weniger CO2 auszustoßen als im Jahr 2019.  Dafür hat der Hafenbetrieb die validierten Science Based Targets, einen internationalen Standard für Klimaziele von Unternehmen, festgelegt. Mehr lesen.

So arbeiten wir auf Nachhaltigkeit hin ...

Windmühlen
Nachhaltige Entwicklung im Rotterdamer Hafen
3D printen bei Ramlab
Zukunftssicheres Unternehmertum
Windmühlen im Hafen
Menschen von Rotterdam über Nachhaltigkeit

Neuesten Nachrichten

Konzeptdesign Battolyser Systems Factory 1 (Quelle: Kraaijvanger Architects)
Energiewende
28 / 11 / 2022

Battolyser Systems baut 1-Gigawatt-Kraftwerk in Rotterdam

Sohar Port and Freezone
Energiewende
9 / 11 / 2022

Niederlande und Oman unterzeichnen Absichtserklärung über Wasserstoff

Künstlerische Darstellung der grünen Wasserstoffspeicherung
Energiewende
26 / 10 / 2022

Feldversuche führen zur Einführung der ersten Green Hydrogen Zertifikate in Europa