Nachhaltigkeit
Pressemitteilung

Distripark Maasvlakte West so gut wie komplett

Die Dudok Group und Rokus Vastgoed haben mit dem Hafenbetrieb Rotterdam einen Vertrag über die Entwicklung eines Depot-Komplexes von ca. 50.000 m2 / 8,5 ha Land im Distripark Maasvlakte West unterzeichnet. 80 % dieser Fläche wurden bereits von den Logistikdienstleistern LV Shipping (20 %), Barsan Global Logistics (40 %) und einem dritten Unternehmen (20 %) besetzt. Es geht dabei um ein Depot für die Lagerung konventioneller Güter.

Das Depot soll energieneutral betrieben werden und das Breeam-Nachhaltigkeitszertifikat Very Good erhalten. Mit dem Bau wurde inzwischen begonnen, und das Depot soll erwartungsgemäß im Juli 2021 übergeben werden.

Die Dudok Groep ist als Entwickler von und Anleger in Immobilien seit 2011 im Rotterdamer Hafen aktiv, insbesondere auf der Maasvlakte. Das Unternehmen hat sich auf die Entwicklung und Realisierung neuer Logistikimmobilien zur Lagerung von Stückgut in Containern spezialisiert. Bei dieser Entwicklung handelt es sich um das dritte groß angelegte Projekt der Dudok Groep auf der Maasvlakte.

Kunden des neuen Depots

Barsan Global Logistics und LV Shipping sind die Erstkunden dieser Entwicklung. Barsan Global Logistics (BGL) ist ein global operierender Logistikdienstleister mit 1,5 Millionen m2 Lagerkapazität an etwa 70 eigenen oder angemieteten Standorten. BGL ist bereits seit einigen Jahren mit eigenen Depot-Einrichtungen im Rotterdamer Hafen vertreten. Die Ambitionen von BGL sind hochgesteckt, und darauf fußt die Anmietung von 20.000 m2 auf der Maasvlakte für die Lagerung von Handelswaren. LV Shipping ist ein global tätiger Logistikdienstleister im Bereich Schiffs- und Transportdienstleistungen wie Lagerung, Transport und Abwicklung von Im- und Export verschiedener Produkte und als Unternehmen stark mit Rotterdam verbunden. Aufgrund der steigenden Nachfrage nach den eigenen Dienstleistungen möchte LV Shipping seine Geschäftsaktivitäten auf ca. 10.000 m2 Lagerfläche auf der Maasvlakte ausweiten können.

Die Maasvlakte West

Mit diesem Ausschreibungsverfahren hat der Hafenbetrieb Rotterdam den 78 Hektar umfassenden Distributiepark Maasvlakte West innerhalb von anderthalb Jahren so gut wie vergeben. Erstkunde war dafür die Busan Port Authority, die im Juni 2019 einen Vertrag für ein 5 Hektar großes Gelände unterzeichnete. Danach zeichnete DHG im Januar 2020 für 30 Hektar. Da im Distripark MV West 20 Hektar für die Entwicklung einer Wasserstoff-Fabrik reserviert worden sind, bleiben nur noch 5,5 Hektar für das Warehousing übrig. Auch für letztgenanntes Gelände ist der Hafenbetrieb Rotterdam mit Interessenten bereits in einem weit fortgeschrittenen Verhandlungsstadium. Zum Schluss ist noch ein zirka 9 Hektar großes Gelände im Distripark MV West für Hafendienstleistungen reserviert.

Möchten Sie über die Entwicklungen im Hafen auf dem Laufenden gehalten werden?

Melden Sie sich dann für unseren Newsletter an.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page