Pressemitteilung

Kaimauerbau HES Hartel Tankterminal abgeschlossen

Das Ziel ist erreicht! Die Kaimauern, die Landungsbrücke und die dazugehörigen Arbeiten für das neu zu errichtende HES Hartel Tankterminal konnten heute, am 17. Dezember 2019, planungsgemäß abgeschlossen werden. Die Combinatie HHTT, die sich aus Van Hattum en Blankevoort (Koninklijke VolkerWessels), Mobilis (TBI) und Boskalis Nederland zusammensetzt, hat dem Hafenbetrieb Rotterdam als Auftraggeber des Projekts das Baugelände übergeben. Insgesamt war mit diesem Auftrag ein Betrag in Höhe von gut EUR 100 Millionen verbunden. Im Dezember 2017 begann die Combinatie HHTT mit dem Bau dieses anspruchsvollen Projekts auf der Maasvlakte.

Hes Hartel Tank Terminal voor en na

Links: Situation zu Beginn der Arbeiten und nach Abnahme der Kaimauern und der Landungsbrücke am HES Hartel Tankterminal. Foto: Paul Martens

Das Projekt umfasste den Bau einer Tiefseekaimauer mit einer Länge von 1.200 Metern, eine Anbindung des neuen Kais an den bestehenden Kai, eine Kaimauer mit einer Länge von 1.000 Metern für fünf Binnenschiffe - mit Landstrom ausgestattet - und eine 350 Meter langen Landungsbrücke mit vier Liegeplätzen. Zudem wurden Erdbewegungs- und Baggerarbeiten durchgeführt.

Ronald Paul, COO des Hafenbetriebs Rotterdam, lobt das Teamwork mit der Combinatie HHTT: „Durch die ganze Technik ist der Bau einer Kaimauer für ein Tankterminal schon für sich genommen eine komplizierte Aufgabe. Zudem ging es um eine der tiefsten Kaimauern im ganzen Rotterdamer Hafen. Trotz der Entdeckung mehrerer archäologisch interessanter Schiffswracks hat die Combinatie HHTT die Arbeit innerhalb der vereinbarten Zeit fertigstellen können. Das ist ein ganz dickes Kompliment wert!“

Jeroen Bonekamp, Direktor Van Hattum en Blankevoort im Namen der Combinatie HHTT, ist stolz auf die erbrachte Leistung: „Dank der guten Zusammenarbeit mit dem Hafenbetrieb Rotterdam hat die Bündelung von Knowhow und Fertigkeiten der Combinatie-Mitglieder zu einem reibungslos verlaufenen Bauwerk geführt, das technisch perfekt ist, keine schweren Unfälle mit sich brachte und pünktlich übergeben wurde. Wir haben gezeigt, was wir wert sind!“

Parallel zu den Bauarbeiten für die Kaimauern und die Landungsbrücke befindet sich seit dem 4. Quartal 2018 auch das Tankterminal im Bau. Die Inbetriebnahme des HES Hartel Tanklagers, eines Lagers für Ölprodukte und Biokraftstoffe, soll im Laufe des Jahres 2021 erfolgen. Weitere Informationen finden Sie unter www.hesharteltankterminal.eu.

Möchten Sie über die Entwicklungen im Hafen auf dem Laufenden gehalten werden?

Melden Sie sich dann für unseren Newsletter an.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page