Pressemitteilung

Der Hafenbetrieb unterstützt JINC und 14 weitere regionale Organisationen

Unter dem Namen „Hoge Hoed“ unterstützt der Hafenbetrieb Rotterdam zum 14. Mal 15 regionale Organisationen mit jeweils 1.000,- €. Es geht um den Hockey Club Capelle, CrossFit Vlaardingen, den Sport- und Gymnastikverein OKK, die Stiftung JINC, den Fußballverein ZVV Pelikaan, die Stiftung Zwerfkatten (Straßenkatzen) Rijnmond, den Pfadfinderverein Scouting Admiraliteit Delftland, die Vereniging Eerste Hulp bij Ongelukken (Erste Hilfe), den Segelverein Kralingsche Zeilclub, die Stichting Modelbouw Groep „De Devel“ (Modellbau), den Laufverein De Brugrunners, die Stichting Recreatiecommissie Prima Bolnes (Freizeit), den Hockeyverein MHV Forcial, den Athletikverein Passaat und den Wassersportverein WSV Herkingen.

Havenbedrijf ondersteunt JINC en 14 andere regionale organisaties

Programmmanagerin Henriëtte Korpershoek erhielt 1.000,- € vom Hafenbetrieb für ihre ehrenamtliche Tätigkeit bei JINC, einer Organisation, die sich für einen erfolgreichen Einstieg Jugendlicher auf dem Arbeitsmarkt einsetzt.

Mitarbeiter des Hafenbetriebs, die sich in ihrer Freizeit aktiv für die Gesellschaft einsetzen, können die jeweilige Freizeittätigkeit zur Unterstützung vorschlagen. Am Jahresende werden Zettel mit einer kurzen Beschreibung in einen „Hoge Hoed“ (Zylinderhut) gegeben und die Generaldirektion des Hafenbetriebs zieht im Losverfahren 15 Zettel aus dem Hut. So wird ermittelt, welche Organisationen mit einer Unterstützung rechnen können. Mit dieser jährlichen Aktion bringt der Hafenbetrieb seine Wertschätzung für Mitarbeiter zum Ausdruck, die sich in ihrer Freizeit aktiv für die Gesellschaft einsetzen. Die Initiative „Hoge Hoed“ passt zur Einstellung des Hafenbetriebs, dass Wert auf soziales Engagement gelegt wird.

Jährlich wenden sich zahlreiche Vereine und Stiftungen mit der Bitte um Unterstützung an den Hafenbetrieb. Mit der Initiative „Hoge Hoed“ kommen die Organisationen mit aktivem Engagement der Mitarbeiter primär für ein Sponsoring in Betracht. Organisationen aus der Region können sich zur Unterstützung ihrer Aktivitäten auch an den Deltaportdonatiefonds wenden: http://www.deltaportdonatiefonds.nl/. Auch hier ist der Hafenbetrieb in hohem Maße beteiligt.

Möchten Sie über die Entwicklungen im Hafen auf dem Laufenden gehalten werden?

Melden Sie sich dann für unseren Newsletter an.

Choose your language

The page is not available in chosen language.

Go to the front page