Header image

Fliegen im Hafengebiet

Wie können wir Ihnen helfen?

Drohnen könnten in Zukunft in größerem Umfang eingesetzt werden, sofern die Sicherheit gewährleistet ist. Um eine breitere Anwendung zu ermöglichen, wird der Luftraum in den kommenden Jahren schrittweise für das autonome Fliegen vorbereitet, wobei Städte, Hafen- und Industriegebiete überflogen, Pakete transportiert und schließlich unbemannte Flüge mit Fracht und Passagieren durchgeführt werden.

Die Hafenbehörde arbeitet mit Regierungs- und Marktparteien zusammen, um den Luftraum über dem Hafen so zu organisieren, dass die Möglichkeiten sicher und schnell genutzt werden können.

Offene Kategorie

Im Hafengebiet sind Drohnenflüge in der offenen Kategorie nicht erlaubt. Die offene Kategorie ist die Kategorie, die nicht lizenzpflichtig ist.

Diese Bereiche sind auf der Karte des Hafengebietsdargestellt.

Die Zonengrenzen sind jetzt in den meisten Drohnen-Apps zur Flugvorbereitung enthalten. Mit der Zeit wird es obligatorisch werden, die Drohnenzonen in die Software der unbemannten Luftfahrzeuge zu programmieren. Die Software verhindert, dass die Drohnen in eine Sperrzone fliegen.

Sonderkategorie

Für die Sonderkategorie ist eine Genehmigung erforderlich. Die meisten kommerziellen Drohnenanwendungen fallen in diese Kategorie, die strengeren Anforderungen wie Schulung und Zertifizierung unterliegt. Die Anbieter von Drohnendiensten müssen die Risiken analysieren und nachweislich auf ein akzeptables Maß reduzieren.

Drohnenbetreiber dürfen eine Drohne im Hafen einsetzen, wenn sie von der Aufsichtsbehörde für Umwelt und Verkehr (ILT) auf der Grundlage einer Risikoanalyse eine Genehmigung erhalten haben. Die Regeln und Verfahren finden Sie auf der Website des ILT.

Was diese Regeln und Verfahren für das Hafengebiet bedeuten und wie Sie eine Genehmigung beantragen können, erfahren Sie in dem unten stehenden Dokument.

Erlaubnis zum Starten und Landen

Wenn die Drohne von einemöffentlichen Grundstück aus startet und landet, muss der Hafenbetrieb Rotterdam als Grundstücksverwalter die Nutzung dieses Grundstücks zu diesem Zweck genehmigen. Für die Beantragung einer Genehmigung sind einige Dokumente erforderlich;

  1. Karte oder Luftbild mit genauer Angabe des Standorts (x/y-Koordinaten), von dem aus der Start erfolgen soll
  2. Betriebsgenehmigung oder ROC
  3. Zeitraum, in dem der Flug stattfinden wird
  4. Name des/der Betreiber(s) einschließlich mindestens einer Mobiltelefonnummer

Meldung an das Hafenkoordinationszentrum

Melden Sie Flüge mit Drohnen dem Hafenkoordinationszentrum (HCC). Diese Meldung ist keine Erlaubnis, sondern soll sicherstellen, dass Fragen zu den Flügen, die an das HCC gerichtet werden, zustimmend  beantwortet werden können. Geplanter Einsatz möglichst 24 Stunden im Voraus per E-Mail. Telefonische Störungsmeldung: +31(10) 252 1000. Nützliche Informationen: Wo, wann und zu welchem Zweck wird geflogen, welcher Betreiber führt die Flüge durch und für welchen Kunden.

Meldung eines Drohnenvorfalls

Jede durch eine Drohne verursachte Belästigung kann bei der örtlichen Polizei gemeldet werden. Sie kann im Falle eines Verstoßes oder einer durch eine Drohne verursachten Belästigung Maßnahmen ergreifen. Fliegt eine Drohne über Ihr Grundstück, Haus oder Wohngebiet? Wenn ja, geben Sie der Polizei so viele Informationen wie möglich über Ort, Datum und Uhrzeit, die Drohne und den Piloten. Machen Sie nach Möglichkeit ein Foto oder ein Video.

Es ist wichtig, dass Sie eine Drohnenbelästigung melden. Damit die Polizei tätig werden kann. Und damit die Regierung einen besseren Überblick über Zwischenfälle mit Drohnen bekommt.

Wenn eine Drohne beim illegalen Überfliegen des Hafengebiets gesichtet wird:

  • Rufen Sie bei Sicherheitsproblemen oder einem akuten Sicherheitsrisiko die 112 an.
  • Rufen Sie die Polizei unter 0900-8844 oder die ILT unter 088-4890000 an, wenn Sie einen Verstoß vermuten.
Polizei fliegt eine Drohne

Ein sicherer Hafen

Drohnen bieten viele Möglichkeiten, aber sie können auch für weniger gute Zwecke eingesetzt werden und bergen Risiken in Bezug auf die Sicherheit. Beispiele sind der Einsatz von Drohnen, um unerwünschte Fotos von Personen zu machen, Spionage durch das Mitlesen von (Computer-)Bildschirmen oder andere Industriespionage, die Vorbereitung krimineller Aktivitäten, Drogenkriminalität, Schmuggel oder möglicherweise sogar terroristische Absichten. Wir beraten uns mit einer Vielzahl von Verwaltungsparteien über den Schutz vor diesen Praktiken im Hafen.