Header image

Sponsoring

11 Mai 2021
Wie können wir Ihnen helfen?

Wir legen großen Wert auf ein qualitativ hochwertiges Wohn- und Lebensumfeld in der Region. Darum versuchen wir, die negativen Auswirkungen des Hafens auf die Umgebung so weit wie möglich zu begrenzen und die positiven Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Beschäftigung nach Kräften zu fördern. Zu diesem Zweck haben wir eine eigene Sponsoring- und Spendenstrategie entwickelt.

Sponsoring und Spenden

Der Hafenbetrieb Rotterdam entwickelt aus eigener Initiative Sponsoring- und Spendenprojekte. Bei unseren Sponsoringprojekten fokussieren wir auf „Ikonen von Rotterdam“, wobei die Begriffe „Führungsqualitäten“, „Nach Weltklasse streben“ und „Herz für die Umgebung“ eine wichtige Rolle spielen.

Sponsoraktivitäten

Einige der Aktivitäten, die der Hafenbetrieb sponsert:

Rotterdams Philharmonisch Orchester

Dieses in Rotterdam beheimatete Orchester tourt durch die ganze Welt. Der Hafenbetrieb unterstützt das Rotterdams Philharmonisch Orchester durch einen Beitrag zu den Reisekosten und kombiniert Handelsreisen mit Kunden, beispielsweise nach China, mit Konzertbesuchen.

Philharmonisch orkest

North Sea Jazz Festival

Das North Sea Jazz Festival findet jährlich in der Rotterdamer Konzerthalle Ahoy statt. Seit 2013 heißt das Festival offiziell „Port of Rotterdam North Sea Jazz Festival“. Dies wurde im Rahmen eines Vertrags zwischen North Sea Jazz, der Gemeinde Rotterdam und dem Hafenbetrieb vereinbart.

Tierpark Blijdorp

Dieser Rotterdamer Tierpark ist bis weit außerhalb der Stadtgrenze bekannt. Der Hafenbetrieb spendet dem Tierpark Blijdorp seit vielen Jahren Hafenmaterial, das wiederverwendet wird. Zum Beispiel bekamen die Affen vor kurzem Bäume und Seile. Blijdorp empfing auch das alte Binnenschiff „De Haaibaai“ vom Hafenbetrieb Rotterdam, das sauberes Meerwasser für die Tiere im Oceanium bringt. Die Projektorganisation Maasvlakte 2 hat zuvor Solarmodule an den Zoo gespendet. Vor einigen Jahren wurde erstmals ein Beitrag zur Ausstellung „ZOO veel plastic“ im Oceanium geleistet. Hier erfahren Sie, wie Plastik ins Meer gelangt, was damit passiert und welche Auswirkungen das Plastik auf Meereslebewesen hat. Hier sehen Sie auch, welche Lösungen bereits entwickelt wurden und was Sie selbst tun können, um die „Plastiksuppe“ im Meer zu reduzieren.

Tigre in Tierpark Blijdorp

Der Tierpark Blijdorp hat ein Zuchtsystem mit schwimmenden Aufzuchträumen entwickelt, in dem die Larven von Meeresorganismen nicht nur in Aquarien, sondern auch auf dem Riff gezüchtet werden können. Mit diesem Zuchtsystem besteht eine höhere Überlebenschance der Larven am Riff, und Riffe können damit besser geschützt werden. So kann ein Beitrag zur Rettung des Ökosystems in der Karibik geleistet werden. Dieses System wird in der Werft der Rotterdamer Trockendock-Gesellschaften (RDM) getestet, und die Rotterdamer Initiative wird von der Hafenbehörde unterstützt.

DeltaPORT Donatiefonds

Der Hafenbetrieb Rotterdam und Deltalinqs sind der Kern des DeltaPORT-Spendenfonds, der von unzähligen Unternehmen unterstützt wird. Mit dem Fonds beweisen die Hafen- und Industriebetriebe, ihrer sozialen Unternehmensverantwortung gerecht zu werden. Die Unternehmen unterstützen Einrichtungen ohne Gewinnerzielungsabsicht mit finanziellen Beiträgen. Dabei handelt es sich um Kultur-, Gemeinwohl-, Sport- und Freizeiteinrichtungen im direkten Umfeld des Rotterdamer Hafen- und Industriegebiets.

Rotterdam Port Welfare Committee

Das Rotterdam Port Welfare Committee (Wohlfahrtskomitee des Rotterdamer Hafens) unterstützt Projekte und Initiativen, die dem Wohlergehen der Seeleute in Rotterdam zugutekommen. Freiwilligenorganisationen, Kirchen und Unternehmer, die etwas Positives für Seeleute leisten wollen, sind hiermit aufgerufen, sich zu engagieren und aktiv zu werden. Das Rotterdam Port Welfare Committee ist eine gemeinsame Initiative von Deltalinqs, VRC und dem Hafenbetrieb Rotterdam.