Vivienne de Leeuw neue CFO des Hafenbetriebs Rotterdam

06 Juni 2019
Wie können wir Ihnen helfen?

Vom 1. Juli 2019 an wird Vivienne de Leeuw von den Aktionären zur neuen Chief Financial Officer des Hafenbetriebs Rotterdam N.V. sowie zum Vorstandsmitglied ernannt. De Leeuw ist damit die Nachfolgerin von Paul Smits, der nach acht Jahren Abschied als CFO des Hafenbetriebs nimmt.

Vivienne de Leeuw neue CFO des Hafenbetriebs Rotterdam

Miriam Maes, Vorsitzende des Aufsichtsrats: Wir freuen uns sehr über die Ernennung von De Leeuw. Sie verknüpft umfassendes finanzielles Know-how mit relevanten Managementerfahrungen im kaufmännischen und gewerblichen Dienstleistungssektor. Darüber hinaus ist sie mit der Welt der Infrastruktur vertraut. Aus diesen Gründen wird sie als Vorstandsmitglied in Zeiten der Digitalisierung und des Energieumschwungs einen wesentlichen Beitrag zur weiteren Entwicklung des Hafenbetriebs leisten.“

Allard Castelein, CEO des Hafenbetriebs Rotterdam, freut sich auf die Zusammenarbeit mit der neuen CFO: „Vivienne de Leeuw ist eine willkommene Ergänzung für unser Managementteam. Mit ihrem fundierten finanziellen Hintergrundwissen, ihren umfassenden Erfahrungen mit disruptiven Prozessen und der Ausrichtung auf die weitere Professionalisierung des finanziellen Bereichs und der Arbeitsverfahren ist sie unzweifelhaft ein Mehrwert für den Hafenbetrieb. Wir freuen uns auf ihren Antritt.“

Vivienne de Leeuw: „Meiner Meinung nach kommt dem Hafenbetrieb Rotterdam eine zentrale Rolle bei der Energiewende und der Digitalisierung zu und ich möchte gerne einen Betrag dazu leisten. In einer Umgebung, die sich stark verändert, möchte ich eine Verbindung zwischen der Organisation und ihrer Strategie und den Interessenvertretern herstellen und die weitere Professionalisierung der finanziellen Abläufe vorantreiben. Es ist schön zu sehen, wie viel Stolz von diesem Unternehmen ausgeht.“

De Leeuw war vorher unter anderem als CFO bei RTL Nederland und KPN Consumer Residential tätig. Sie begann ihre finanzielle Laufbahn 1999 und bekleidete beispielsweise Führungspositionen im Bereich Corporate Finance und Investor Relations bei Arthur Andersen/Deloitte und Unibail-Rodamco. Im Laufe ihrer Karriere hat De Leeuw umfassende Erfahrungen als strategische Leiterin für Themen wie Data Intelligence, Prozessoptimierung und den Übergang zu neuen Verdienstmodellen gesammelt.